8270A und 8370A sind auto­ma­ti­sche Druck­con­trol­ler, mit denen die Anwen­der eine Viel­zahl unter­schied­li­cher Druck­mess­ge­rä­te kali­brie­ren kön­nen. Im Ver­gleich zu ande­ren Hoch­druck­con­trol­lern ver­fü­gen sie über bis zu fünf Druck­be­rei­che und eine wesent­lich höhe­re Arbeits­ge­schwin­dig­keit.

Zur Aus­wahl ste­hen zwei Model­le mit unter­schied­li­chem Preis und Leis­tungs­um­fang:

  • Mit dem 8270A kön­nen Sie Drü­cke von -1 bis 400 bar mes­sen und regeln. Er kann mit Berei­chen ab 1 bar kon­fi­gu­riert wer­den.
  • Der 8370A misst und regelt Drü­cke vom atmo­sphä­ri­schen Druck bis 1000 bar. Er kann mit Berei­chen ab 7 bar kon­fi­gu­riert wer­den.
  • Die Druck­mo­du­le bis 200 bar sind kom­pa­ti­bel zur erfolg­rei­chen Serie 6270A

Dank der ein­zig­ar­ti­gen Druck­re­ge­lungs­tech­no­lo­gie von Flu­ke Cali­bra­ti­on kann der Anwen­der mit einem ein­zi­gen Instru­ment Kali­brie­run­gen sowohl bei nied­ri­gem als auch bei hohem Druck durch­füh­ren. Die Genau­ig­keit der Rege­lung beträgt 0,002 Pro­zent des akti­ven Bereichs.

Bei Ver­wen­dung des wahl­wei­se erhält­li­chen Kon­ta­mi­na­ti­ons­schutz­sys­tems (CPS) kann der Druck­con­trol­ler/-Kali­bra­tor auch mit ver­un­rei­nig­ten Prüf­lin­gen ver­wen­den.

DAkkS-Kali­brier­dienst­leis­tung von euro­pas­cal (D-K-15005–01-00):

  • Druck von 1 Pa bis 5.000 bar
  • Elek­trisch Gleich­span­nung, Gleich­strom­stär­ke, Gleich­strom­wi­der­stand, Wech­sel­span­nung, Wech­sel­stär­ke
  • Fre­quenz und Dreh­zahl

Euro­pas­cal auf der Sen­sor + Test 2019: Hal­le 5, Stand 309