PAT in der Biopharmabranche

Das neue White­pa­per „Bio­phar­ma PAT – Qua­li­täts­merk­ma­le, kri­ti­sche Pro­zess­pa­ra­me­ter und Leis­tungs­in­di­ka­to­ren in Bio­re­ak­to­ren“ der Hamil­ton Bona­duz AG stößt auf reges Inter­es­se. Mit dem Fokus auf der Opti­mie­rung, Ana­ly­se und Kon­trol­le von Her­stel­lungs­pro­zes­sen mit­tels der Pro­zess Ana­ly­ti­schen Tech­no­lo­gie (PAT) trifft das Unter­neh­men den Nerv der Bran­che. Es wird auf­ge­zeigt, dass die Erfas­sung kri­ti­scher Pro­zess­pa­ra­me­ter wie der tota­len sowie Lebend­zell­dich­te direkt im Bio­re­ak­tor, also in-line, für einen guten Ertrag unab­ding­bar ist. Denn nur so kann die Anzahl der Zel­len unmit­tel­bar bestimmt wer­den. Dies ist auch der gro­ße Vor­teil im Ver­gleich zu off-line Mes­sun­gen, bei denen zeit­auf­wän­di­ge Pro­ben genom­men und zeit­ver­setzt aus­ge­wer­tet wer­den müs­sen. Wei­te­re Plus­punk­te der in-line Zell­dich­temes­sung sowie die Bedeu­tung wei­te­re Para­me­ter für die Pro­duk­ti­on kön­nen dem kos­ten­lo­sen, eng­lisch­spra­chi­gem White­pa­per unter http://processanalytics.hamiltoncompany.com/pat-whitepaper ent­nom­men wer­den.