Honeywell erweitert die Zusammenarbeit mit Free Think Technologies, einem Vordenker in der wissenschaftlichen und technologischen Durchführung von Stabilitätsstudien. Der gemeinsam vorgestellte Service basiert auf dem prädiktiven Modellierungsansatz von Free Think und wird in Honeywells bestehendes Angebotsportfolio für Arzneimittelverpackungen integriert.

Die neue Lösung vereint das Know-how von Honeywell auf dem Gebiet der thermoformbaren Feuchtigkeitsbarrieren mit der Expertise von Free Think Technologies im Bereich der chemischen und physikalischen Stabilität sowie der beschleunigten Haltbarkeitstests für zahlreiche Produkte, darunter auch Arzneimittel. Die Pharmaindustrie und verwandte Branchen können mithilfe des Services die jeweils am besten geeignete Blisterverpackung und – wo erforderlich – die passende Aclar-Filmstärke für feste orale Arzneimittel auswählen. Als Basis dienen die Ergebnisse beschleunigter Degradationstests, umfassende kinetische Modelle sowie belastbare statistische Auswertungen. Alle diese Daten werden von Free Think Technologies ermittelt.

Der gemeinsame Service von Honeywell und Free Think unterstützt Kunden aus dem Pharmabereich – darunter Original- und Generikahersteller, Hersteller von frei verkäuflichen Arzneimitteln und verwandte Segmente – in allen Phasen der Produktentwicklung mit einer präzisen Modellierung der Haltbarkeit und Stabilität in nur vier Wochen.

„Seit sieben Jahren stehen Free Think und Honeywell mit ihrer jeweiligen Expertise auf dem Gebiet der Arzneimittelstabilität bzw. der Barrierefilme bereits in einem regen Austausch. Mit dem neuen gemeinsamen Serviceangebot weiten wir die erfolgreiche Zusammenarbeit nun weiter aus“, sagt Ken Waterman, President von Free Think Technologies. „Mit unserem geballten Know-how können wir den Kunden von Honeywell nun einen zeit- und kostensparenden zusätzlichen Service bieten.“

Grundlage des prädiktiven Modellierungsansatzes von Free Think ist ASAP (Accelerated Stability Assessment Program), das nach einem Peer-Review nun breite Anwendung in der Branche findet. Das Programm liefert zuverlässige Haltbarkeitsdaten auf der Basis von Konfidenzniveaus, die aus experimentellen Auslegungen und statistischen Datenanalysen abgeleitet wurden.

In den Laboren von Free Think unterstützt die proprietäre Software ASAPprime die Experten bei der schnellen Haltbarkeitsbestimmung. Die Software generiert anhand von Verpackungsberechnungen in Abhängigkeit von der Feuchtigkeit statistische Modellierungen aus Versuchsdaten. Eine weitere Leistung von Free Think ist die Bestimmung der Anforderungen an die Sauerstoffbarriere.

„Diese Kooperation mit Free Think ermöglicht es uns, unseren Kunden günstigere Verpackungspreise, kürzere Markteinführungszeiten und zuverlässigere Kriterien für grundsätzliche Entscheidungen im Hinblick auf die Verpackung eines Arzneimittels zu liefern“, betont Ken West, Vice President und General Manager, Packaging & Composites von Honeywell. „Mit dem neuen Service reagieren wir auf die wachsende Nachfrage nach optimierten Verpackungslösungen durch unsere Endkunden. Free Think Technologies setzt den globalen Standard für beschleunigte Haltbarkeitsbestimmungen. Mit diesem Kooperationspartner können wir unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten, und wir blicken der weiteren Zusammenarbeit äußerst positiv entgegen.“