Honey­well erwei­tert die Zusam­men­ar­beit mit Free Think Tech­no­lo­gies, einem Vor­den­ker in der wis­sen­schaft­li­chen und tech­no­lo­gi­schen Durch­füh­rung von Sta­bi­li­täts­stu­di­en. Der gemein­sam vor­ge­stell­te Ser­vice basiert auf dem prä­dik­ti­ven Model­lie­rungs­an­satz von Free Think und wird in Honey­wells bestehen­des Ange­botsport­fo­lio für Arz­nei­mit­tel­ver­pa­ckun­gen inte­griert.

Die neue Lösung ver­eint das Know-how von Honey­well auf dem Gebiet der ther­mo­form­ba­ren Feuch­tig­keits­bar­rie­ren mit der Exper­ti­se von Free Think Tech­no­lo­gies im Bereich der che­mi­schen und phy­si­ka­li­schen Sta­bi­li­tät sowie der beschleu­nig­ten Halt­bar­keits­tests für zahl­rei­che Pro­duk­te, dar­un­ter auch Arz­nei­mit­tel. Die Phar­ma­in­dus­trie und ver­wand­te Bran­chen kön­nen mit­hil­fe des Ser­vices die jeweils am bes­ten geeig­ne­te Blis­ter­ver­pa­ckung und – wo erfor­der­lich – die pas­sen­de Aclar-Film­stär­ke für fes­te ora­le Arz­nei­mit­tel aus­wäh­len. Als Basis die­nen die Ergeb­nis­se beschleu­nig­ter Degra­da­ti­ons­tests, umfas­sen­de kine­ti­sche Model­le sowie belast­ba­re sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen. Alle die­se Daten wer­den von Free Think Tech­no­lo­gies ermit­telt.

Der gemein­sa­me Ser­vice von Honey­well und Free Think unter­stützt Kun­den aus dem Phar­ma­be­reich – dar­un­ter Ori­gi­nal- und Gene­ri­ka­her­stel­ler, Her­stel­ler von frei ver­käuf­li­chen Arz­nei­mit­teln und ver­wand­te Seg­men­te – in allen Pha­sen der Pro­dukt­ent­wick­lung mit einer prä­zi­sen Model­lie­rung der Halt­bar­keit und Sta­bi­li­tät in nur vier Wochen.

Seit sie­ben Jah­ren ste­hen Free Think und Honey­well mit ihrer jewei­li­gen Exper­ti­se auf dem Gebiet der Arz­nei­mit­tel­sta­bi­li­tät bzw. der Bar­rie­re­fil­me bereits in einem regen Aus­tausch. Mit dem neu­en gemein­sa­men Ser­vice­an­ge­bot wei­ten wir die erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit nun wei­ter aus“, sagt Ken Water­man, Pre­si­dent von Free Think Tech­no­lo­gies. „Mit unse­rem geball­ten Know-how kön­nen wir den Kun­den von Honey­well nun einen zeit- und kos­ten­spa­ren­den zusätz­li­chen Ser­vice bie­ten.“

Grund­la­ge des prä­dik­ti­ven Model­lie­rungs­an­sat­zes von Free Think ist ASAP (Acce­le­ra­ted Sta­bi­li­ty Assess­ment Pro­gram), das nach einem Peer-Review nun brei­te Anwen­dung in der Bran­che fin­det. Das Pro­gramm lie­fert zuver­läs­si­ge Halt­bar­keits­da­ten auf der Basis von Kon­fi­denz­ni­veaus, die aus expe­ri­men­tel­len Aus­le­gun­gen und sta­tis­ti­schen Daten­ana­ly­sen abge­lei­tet wur­den.

In den Labo­ren von Free Think unter­stützt die pro­prie­tä­re Soft­ware ASAP­prime die Exper­ten bei der schnel­len Halt­bar­keits­be­stim­mung. Die Soft­ware gene­riert anhand von Ver­pa­ckungs­be­rech­nun­gen in Abhän­gig­keit von der Feuch­tig­keit sta­tis­ti­sche Model­lie­run­gen aus Ver­suchs­da­ten. Eine wei­te­re Leis­tung von Free Think ist die Bestim­mung der Anfor­de­run­gen an die Sauer­stoff­bar­rie­re.

Die­se Koope­ra­ti­on mit Free Think ermög­licht es uns, unse­ren Kun­den güns­ti­ge­re Ver­pa­ckungs­prei­se, kür­ze­re Markt­ein­füh­rungs­zei­ten und zuver­läs­si­ge­re Kri­te­ri­en für grund­sätz­li­che Ent­schei­dun­gen im Hin­blick auf die Ver­pa­ckung eines Arz­nei­mit­tels zu lie­fern“, betont Ken West, Vice Pre­si­dent und Gene­ral Mana­ger, Packa­ging & Com­po­si­tes von Honey­well. „Mit dem neu­en Ser­vice reagie­ren wir auf die wach­sen­de Nach­fra­ge nach opti­mier­ten Ver­pa­ckungs­lö­sun­gen durch unse­re End­kun­den. Free Think Tech­no­lo­gies setzt den glo­ba­len Stan­dard für beschleu­nig­te Halt­bar­keits­be­stim­mun­gen. Mit die­sem Koope­ra­ti­ons­part­ner kön­nen wir unse­ren Kun­den einen ech­ten Mehr­wert bie­ten, und wir bli­cken der wei­te­ren Zusam­men­ar­beit äußerst posi­tiv ent­ge­gen.“