Der Desktop Reader NEO 2 ist ein kompakter und moderner USB RFID Reader, der speziell für die neusten IoT-Umgebungen im Cloud-Netzwerk entwickelt wurde. Dieses Lesegerät ist in den Frequenzbereichen RFID HF: 13.56 MHz oder RFID LF: 125 kHz erhältlich. Es zeichnet sich durch die einstellbare Datenausgabe aus. Dadurch wird eine größere Flexibilität beim Aus- und Einlesen der Daten erreicht.

Integrierte einstellbare Datenausgabe mit HID oder VCP

Dieses Lesegerät ist mit einem USB 2.0 Anschluss ausgestattet und durch die Plug-and-Play Funktion sofort einsatzbereit. Die Datenausgabe lässt sich über diese Schnittstelle mit Hilfe unseres mitgelieferten Software-Entwicklungs-Kits manuell einstellen. Es ist sowohl im HID (= Mensch-Maschine-Schnittstelle) Modus als auch im VCP (= virtuelle COM-Schnittstelle) Modus bedienbar.

HID Modus = Tastaturemulation (Nur Lesezugriff)

Im HID Modus sind Benutzerdaten von den unterstützten Transponder als Tastaturemulation abrufbar. Der Reader liest Seriennummern-Formate, Mitgliedsnummer, Namen und sonstige Daten valide aus. Die Speicherbereiche des Readers unterstützen verschiedene Dateiformate wie HEX (MSB), DEC (MSB), HEX (LSB), DEC (LSB) oder ASCII und sind beliebig oft definierbar. Damit erhält jeder dieser Transponder einzigartige Benutzerdaten. Sobald ein Mitarbeiter seine Karte vorzeigt und Sie diese einlesen, haben Sie einen direkten Zugriff auf die Benutzerdaten. Die Konfiguration wird mittels eines kompatiblen Windows-Konfigurations-Tool gemacht.

VCP Modus = Virtuelle serielle Schnittstelle (Lese- und Schreibzugriff)

Der VCP Modus bietet einen vollständigen Lese- und Schreibzugriff für alle unterstützten Transponder. Das Lesegerät ist mit einem USB-Treiber auf verschiedene Windows-Betriebssysteme steuerbar. Betriebssysteme wie Linux werden über ein serielles Befehlsprotokoll und eine virtuelle COM-Schnittstelle auf Basis eines Silicon Labs-Chipsatzes unterstützt. Das Beschreiben Ihrer Karten ist mit unserer Demo Software ganz einfach möglich. Der Virtual ComPort Modus ermöglicht die Definition von eindeutigen User-IDs, Mitgliedsnummern und Mitgliedsdaten für eine Karte oder einen Transponder. Die definierte Nummer kommt nur einmalig vor und ist nur einer Person zugeordnet. Dadurch werden Zuordnungen gleicher User-IDs zu mehreren Personen vermieden.

Integrierte Antenne für Identifikation von Tags

Dank der integrierten RFID-Antenne liest der zugehörige USB-Reader eine Vielzahl an Transponder im HF- und NFC-Frequenzbereich 13.56 MHz sowie im Low-Frequency Bereich von 125 kHz. Dieser Reader unterstützt HF-Transponder des ISO Standards ISO/IEC 14443A/B, ISO 15693 und ISO 18000-3M3. Er kann Tags mit MIFARE® Classic, MIFARE® DESFire, NTAG, EMxxxx und I-Code ILT-M auslesen und beschreiben. Diese Technologie liest RFID Tags mit dem Chip EM4200, und kann Hitag-1 und Hitag-S Chips beschreiben und auslesen. Das Gerät erreicht sowohl im HF- als auch im LF-Bereich Lesereichweiten von bis zu 3 cm – abhängig von Tag-Ausrichtung und Transpondertyp. Ein integrierter Buzzer und eine LED-Anzeige zeigen die erfolgreiche Tag-Kommunikation an.