E2S Neue Meldestellen SIL-2-konform aus 316L-Stahl für Onshore- und Offshore-Anwendungen

Bild: E2S Warning Signals

E2S Warning Signals kün­digt an, dass sei­ne manu­el­len Mel­de­stel­len STExCP8 gemäß IEC 61508 SIL2-kon­form sind und dadurch Sys­tem­in­te­gra­to­ren grö­ße­re Sicher­heit bei der Erstel­lung von Sys­te­men mit einem erhöh­ten Sicher­heits-Inte­gri­täts­ni­veau bie­ten. Die Gerä­te sind Teil der umfang­rei­chen STEx-Fami­lie mit Explo­si­ons-/ feu­er­fes­ten akus­ti­schen und visu­el­len Signal­ge­rä­ten mit einem Edel­stahl­ge­häu­se der höchs­ten Güte 316L. Die Mel­de­stel­len und Druck­tas­ter wur­den für die schwie­rigs­ten Umge­bun­gen an Land und Off­shore ent­wi­ckelt und sind gemäß IECEx und Atex für die Ver­wen­dung in gefähr­li­chen Berei­chen der Zone 1 und 2 für Brand- und Gas­alarm­sys­te­me und Not­ab­schal­tung sowie Pro­zess­steue­rungs­an­wen­dun­gen zuge­las­sen. Eine Aus­wahl von vier Betriebs­me­cha­nis­men ste­hen zur Ver­fü­gung: ein Hand­feu­er­mel­der und drei Druck­tas­ter mit Sofort­ak­ti­vie­rung, Werk­zeug-Rück­setz­ver­rie­ge­lung und manu­el­le Rück­set­zung mit dua­lem Mecha­nis­mus. Der Hand­feu­er­mel­der ist mit einem kunst­stoff­be­schich­te­ten Glas­ele­ment für die Bedie­n­er­si­cher­heit und einer optio­na­len Edel­stahl-Schutz­klap­pe aus­ge­stat­tet, die einen unbe­ab­sich­tig­ten Betrieb ver­hin­dert.

E2S Neue Meldestellen SIL-2-konform aus 316L-Stahl für Onshore- und Offshore-Anwendungen

Bild: E2S Warning Signals

Sie sind mit zwei M20-Kabel­ein­füh­run­gen aus­ge­stat­tet, sodass die Kabel von oben oder unten ein­ge­führt wer­den kön­nen. Ein wei­te­rer M20-Ein­gang befin­det sich an der Sei­te. Alle nicht ver­wen­de­ten Ein­gän­ge sind stan­dard­mä­ßig mit Edel­stahl-Ver­schluss­stop­fen aus­ge­stat­tet; Adap­ter für ½ Zoll NPT, ¾ Zoll NPT und M25 sind eben­so ab Werk erhält­lich. Zusätz­lich zu einer Ein­zel- oder Dop­pel­schal­ter­op­ti­on kön­nen die Anschlüs­se als Stan­dard-DIN-Schie­ne oder inno­va­ti­ves E2S-Anschluss­feld aus­ge­führt wer­den. Durch die zuge­wie­se­nen Anschlüs­se kön­nen vor Ort oder ab Werk instal­lier­te aus­ge­dien­te Gerä­te und/oder seri­el­le Gerä­te ent­fernt oder aus­ge­tauscht wer­den, ohne in die Sys­tem­ver­ka­be­lung ein­zu­grei­fen.

Die ver­bes­ser­te, kor­ro­si­ons­be­stän­di­ge STExCP8-Mel­de­stel­len- und Druck­tas­ter­rei­he aus der 316L-Güte für Mee­res­an­wen­dun­gen ergänzt die leich­ten, kup­fer­frei­en LM6-Alu­mi­ni­um­le­gie­rungs­fa­mi­li­en GNExCP6 GRP und BExCP3, was Ent­schei­dungs­trä­gern die Mög­lich­keit gibt, das am bes­ten geeig­ne­te Gehäu­se­ma­te­ri­al für die jewei­li­ge Instal­la­ti­ons­um­ge­bung zu wäh­len.