Die süd­ko­rea­ni­sche Seo­ul Dai­ry Coope­ra­ti­ve (SDC) hat die neue „Achi­mae“ Soja­milch (was so viel bedeu­tet wie ‚Soja­milch für den Mor­gen‘) auf den Markt gebracht. Dabei han­delt es sich um ein nahr­haf­tes Soja­milch­ge­tränk, das ide­al für den Start in den Tag ist. Es ent­hält Kicher­erb­sen­pro­te­in und ist bes­tens geeig­net, um es auf­zu­wär­men und unter­wegs als on-the-go Früh­stück zu trin­ken. Es ist das ers­te Pro­dukt in der inno­va­ti­ven Heat&Go-Verpackung von SIG, mög­lich gemacht mit einer welt­weit füh­ren­den Tech­no­lo­gie für mikro­wel­len­fä­hi­ge asep­ti­sche Kar­ton­pa­ckun­gen.

Ver­brau­cher in Asi­en bevor­zu­gen hei­ße Geträn­ke, wenn es drau­ßen kalt ist – beson­ders auch dann, wenn sie unter­wegs sind. Vie­le sol­cher Geträn­ke kön­nen in Cafés und Con­ve­ni­en­ce Stores gekauft wer­den. Die Ver­pa­ckungs­in­no­va­ti­on von SIG eröff­net jedoch eine neue Mög­lich­keit für den Ver­kauf hei­ßer Geträn­ke und für die Mikro­wel­len­er­hit­zung bei­spiels­wei­se am Arbeits­platz. Die Alter­na­ti­ve wäre, ein ver­pack­tes Pro­dukt zunächst in einen mikro­wel­len­ge­eig­ne­ten und hit­ze­be­stän­di­gen Becher oder Behäl­ter zu gie­ßen, aber das erfor­dert Vor­pla­nung und ist vor allem unter­wegs umständ­lich und unprak­tisch.

Das neue Kicher­erb­sen­ge­tränk für den Mor­gen ist eine Mischung aus Soja­milch, Obst und Gemü­se. Es wird der­zeit online über Home­shop­ping-Kanä­le ver­kauft und hält jetzt auch Ein­zug in Lebens­mit­tel­ge­schäf­te und Con­ve­ni­en­ce Stores. Das Pro­dukt kommt wegen sei­nes hohen Nähr­stoff­ge­hal­tes sehr gut an. Es lie­fert durch die Mischung aus Kicher­erb­sen, Soja­milch, Kohl, Toma­te, Brok­ko­li, Karot­te, Apfel und Bana­ne einen hohen Pro­te­in­ge­halt – prak­tisch ver­packt in der neu­en Mikro­wel­len-Kar­ton­pa­ckung von SIG im For­mat com­bi­blocMi­ni 200ml.

Die Kar­ton­pa­ckung kann bis zu 60°C erhitzt wer­den. Die meis­ten Geträn­ke schme­cken bei rund 50°C am bes­ten. Ein spe­zi­el­ler in die Packung inte­grier­ter Mecha­nis­mus stellt sicher, dass bei Über­hit­zung des Pro­duk­tes zu hoher Druck frei­ge­setzt wird, indem sich die obe­re Naht der Packung all­mäh­lich öff­net. So wird ver­hin­dert, dass die Packung platzt.

Die Abfül­lung von Geträn­ken in Heat&Go-Kartonpackungen ist auf Stan­dard-Füll­ma­schi­nen von SIG für Geträn­ke mög­lich. Hier­zu bedarf es ledig­lich eines ein­fa­chen, ein­ma­li­gen Upgrades, so dass die Füll­ma­schi­ne im Anschluss wahl­wei­se Stan­dard-Kar­ton­pa­ckun­gen oder alu­mi­ni­um­freie Mikro­wel­len-Kar­ton­pa­ckun­gen ver­ar­bei­ten kann.