Neben der Kapazität ist Sicherheit das Schlüsselkriterium für den Markterfolg von Energiespeicherlösungen im Zukunftsfeld E-Antriebe. Bormann & Neupert by BS&B bietet jetzt mit eVent-Berstscheiben Druckentlastungen in kleinsten Durchmessern ab drei Millimetern und mit niedrigen Ansprechdrücken ab 0,1 Bar speziell für den Einsatz in Lithium-Ionen-Akkus und -Battery-Packs sowie Brennstoffzellen. Die OEM-Komponenten sorgen bei kritischen Überdrücken für eine gerichtete und damit sichere Druckentlastung. Pkw, Nutzfahrzeuge oder mobile Arbeitsmaschinen sowie deren Nutzer bleiben so vor Gefahren durch unkontrolliert austretende Chemikalien oder Flammen geschützt.

Vom 30. November bis 2. Dezember 2021 präsentieren die Fachleute für Druckentlastung und industrielle Sicherheitstechnik die Berstscheiben auf Europas führender Messe für Batterietechnologie: In Halle 4 am Stand 495der Messe Stuttgart finden Hersteller von Batterien und E-Antrieben, Automobilzulieferer und -hersteller sowie Produzenten mobiler Maschinen detaillierte Infos zu den Berstscheiben. Zusätzlich erhalten Messebesucher Einblick in das gesamte Portfolio an industriellen Druckentlastungen für die Serienproduktion wie den Spezialanlagenbau.

Ursache für einen zu hohen Innendruck von Akkuzellen ist zumeist Überhitzung aufgrund von Überlastung, Kurzschluss oder Überladung. Als Sollbruchstelle geben eVent-Berstscheiben von Bormann & Neupert by BS&B beim vorab definierten Ansprechdruck hochpräzise nach. Dabei öffnen die Berstscheiben unmittelbar einen größtmöglichen, strömungsgünstig geformten Auslassquerschnitt; gerade bei einem schnellen Druckanstieg bietet das ein erhebliches Sicherheitsplus. Das Gehäuse der im regulären Betrieb hermetisch verschlossenen Akkuzelle bleibt dabei intakt. Das Unternehmen gestaltet und fertigt die Berstscheiben im kundenspezifischen Design für jede Einbausituation. Die Lieferung erfolgt „ready to fit“ als integrierte, einbaufertige Komponente. Die kompakte Größe der Niederdruck- und Mitteldruck-Berstscheiben erlaubt eine einfache Positionierung nach sicherheitsoptimierten Maßstäben.

Alle Varianten der Berstscheiben haben ihre Auslösegenauigkeit und dauerhafte technische Leckagefreiheit in der chemischen Industrie seit Langem unter Beweis gestellt. Als Komponenten für die Akku- und Brennstoffzellentechnologie gewährleisten sie eine dauerhafte Wartungsfreiheit und Vibrationsfestigkeit über die gesamte Betriebszeit. Ein ungewolltes Ansprechen durch Materialermüdung ist nahezu ausgeschlossen. Das macht sie anderen Lösungen für kleine Bauräume überlegen; sie sind auch leichter und geben schneller den maximalen Durchflussquerschnitt frei. Alle durch Last- und Temperaturwechsel auftretenden Druckschwankungen verkraften die Berstscheiben problemlos dauerhaft bis zu 90 Prozent ihres Ansprechdrucks. Zum Schutz der Gehäuse können Hersteller die Entlastungen selbstverständlich mit Ausgleichsmembranen kombinieren.

Der Konzern bietet jetzt erstmals auch eine neuentwickelte beatmungsfähige Niederdruck-Berstscheibe an. Sie kombiniert Druckausgleich und Druckentlastung. Auf diese Weise können die Anforderungen einer luftdurchlässigen und einer berstfähigen Komponente mit nur einem Bauteil erfüllt werden.

Neben dem OEM-Bereich für die Automobilbranche werden die Berstscheiben vor allem für den Einsatz in der Luftfahrt sowie in hochsicherheitsrelevanten Umgebungen wie Sicherheitssystemen zum Schutz vor Feuer oder in Kühlsystemen angeboten. Zahlreiche Varianten in Design, Abmessung und Material ermöglichen immer eine anwendungsgerechte Auslegung. Zertifizierungen gemäß ISO 9001, AS9100 und IATF 16949 unterschreichen den Anspruch, den das Unternehmen an die eigene Technologie, hochwertige Fertigung und Qualität hat. Und mit dem man Standards in der Druckentlastung für die Batterieindustrie setzt.