Die Phar­ma­märk­te welt­weit ver­lan­gen zuneh­mend regio­nal und ziel­grup­pen­spe­zi­fisch ange­pass­te Ver­pa­ckungs­grö­ßen. Die Blis­ter­li­nie BEC 300 ver­bin­det höchs­te Leis­tungs­fä­hig­keit mit extre­mer Varia­bi­li­tät und Zuver­läs­sig­keit. Und das nicht nur bei Stan­dard­for­ma­ten, son­dern auch bei gro­ßen, bie­ge­stei­fen Alu­mi­ni­um­blis­tern und außer­ge­wöhn­li­chen Soli­da­for­ma­ten.

In der BEC 300 sind Blis­ter- und Kar­to­nier­mo­dul auf 8,4 Metern zu einer per­fek­ten Ein­heit ver­netzt. Sie ist auf eine Maxi­mal­leis­tung von 300 Blis­tern und 150 Falt­schach­teln pro Minu­te aus­ge­legt. Neben der Leis­tung steht bei der BEC 300 die Bedie­ner­freund­lich­keit im Fokus. Dies bedeu­tet mehr Kom­fort für die Mit­ar­bei­ter und damit Zeit­er­spar­nis, mehr Effi­zi­enz, höhe­re Pro­duk­ti­vi­tät, gerin­ge­re Kos­ten. Zudem punk­tet die BEC 300 mit einer gro­ßen Anwen­dungs­viel­falt beim Ver­ar­bei­ten aller gän­gi­gen Foli­en­ar­ten, Pro­dukt­for­men, Falt­schach­tel­grö­ßen und Ver­schluss­ar­ten. Um die Linie den betrieb­li­chen Erfor­der­nis­sen anzu­pas­sen, kann zwi­schen zwei Kar­to­nie­rern und drei Zufüh­run­gen aus­ge­wählt wer­den. Egal, für wel­che Kon­fi­gu­ra­ti­on sich der Kun­de ent­schei­det, eines bleibt immer gleich: Die BEC 300 sorgt mit ide­al auf­ein­an­der abge­stimm­ten Modu­len für einen per­fek­ten Ver­pa­ckungs­pro­zess – aus einem Guss.

Uhl­mann Pac-Sys­te­me auf der Fach­Pack 2018: Hal­le 3A, Stand 221