Klimaschränke der Serie Kambic

Die Kli­ma­kam­mern der Serie Kam­bic zäh­len auf­grund metro­lo­gi­scher Per­for­mance, intui­ti­ver und fle­xi­bler Bedie­nung sowie jahr­zehn­te­lan­ger Erfah­rung zur Spit­zen­klas­se unter den Kli­ma­schrän­ken.
Die Kli­ma­kam­mern gibt es in vie­len unter­schied­li­chen Aus­füh­run­gen, von der klein­for­ma­ti­gen Tisch­kam­mer über Stan­dard-Kam­mern, Pflan­zen­wachs­tums­kam­mern bis hin zu kun­den­spe­zi­fi­schen Son­der­lö­sun­gen. Auch begeh­ba­re Kli­ma­kam­mern sind mög­lich.

Klimaschränke der Serie Kambic

Bild: CiK Solu­ti­ons

Durch die PID-gesteu­er­te Tem­pe­ra­tur­re­ge­lung und dem Was­ser­bad für Feuch­te­re­ge­lung gewähr­leis­ten die Kam­bic Kli­ma­schrän­ke höchs­te Prä­zi­si­on und sta­bi­le Tem­pe­ra­tur- und Feuch­te­ver­tei­lung. Ein visu­el­ler und audi­tiver Alarm im Fal­le mecha­ni­scher Tem­pe­ra­tur­schutz bei Über­schrei­tung der Maxi­mal-Tem­pe­ra­tur, aus Edel­stahl 1.4301 gefer­tig­te Innen­kam­mer sowie Soft­ware zur Steue­rung und Doku­men­ta­ti­on der Kam­mer durch den Anwen­der zeich­nen die­se Kam­bic Kli­ma­schrän­ke als her­aus­ra­gend aus.

Kam­bic Kli­ma­kam­mern bie­ten inno­va­ti­ve Tech­nik für vie­le ver­schie­de­ne Ein­satz­ge­bie­te wie unter ande­rem Lang­zeit- und Sta­bi­li­täts­tests, Kali­brier­la­bors, Mate­ri­al-Test­la­bors und Mate­ri­al­kon­di­tio­nie­rung.

CiK Solu­ti­ons auf der Ache­ma: Hal­le 4.1, Stand L24