ISM baut Funktion als führender Branchentreff aus

Nach vier erfolg­rei­chen Mes­se­ta­gen ende­te am 30. Janu­ar 2019 die ISM mit einem sehr guten Ergeb­nis. Über 38.000 Fach­be­su­cher aus über 140 Län­dern erleb­ten auf der größ­ten Mes­se für Süß­wa­ren und Snacks eine Viel­falt an Neu­hei­ten und Trends sowie ein attrak­ti­ves Event­pro­gramm. Mit einem Aus­lands­an­teil von mehr als 70 Pro­zent erziel­te die ISM eine posi­ti­ve Ten­denz bei der Ent­wick­lung der inter­na­tio­na­len Fach­be­su­cher. 1.661 Anbie­ter aus 76 Län­dern (Vor­jahr 1.656 Aus­stel­ler aus 73 Län­dern) prä­sen­tier­ten ein umfas­sen­des Ange­bots­spek­trum und nutz­ten die Mes­se zur Prä­sen­ta­ti­on ihrer Neu­hei­ten. Dabei konn­te die ISM in punk­to Inter­na­tio­na­li­tät auf nun­mehr 87 Pro­zent noch ein­mal leicht zule­gen.

Die ISM hat auch 2019 ihren inter­na­tio­na­len Stel­len­wert als wich­tigs­te Busi­ness­platt­form der Bran­che in schwie­ri­gen Zei­ten bestä­tigt. Das bele­gen nicht nur die sta­bi­len quan­ti­ta­ti­ven Kenn­zah­len, son­dern auch das hohe Qua­li­täts­ni­veau auf Aus­stel­ler- und Besu­cher­sei­te.“

Gerald Böse, Vor­sit­zen­der der Geschäfts­füh­rung der Koeln­mes­se

Die Qua­li­tät der Fach­be­su­cher auf der ISM war, so die Aus­tel­ler, durch­ge­hend hoch. Dies bestä­ti­gen auch die Besu­cher­be­fra­gun­gen sowie die Regis­trie­rungs­da­ten. Aus dem Aus­land kamen erneut die Top-Ein­käu­fer der gro­ßen Han­dels­häu­ser und Impor­teu­re. Auch der deut­sche Han­del war wie­der kom­plett ver­tre­ten. Von den Top 20 inter­na­tio­na­len Food Retail­ern waren 18 vor Ort. Zudem spie­gel­te sich die wach­sen­de Bedeu­tung im Online-Han­del durch die Teil­nah­me zahl­rei­cher Top-E-Com­mer­ce-Unter­neh­men auf der Mes­se wider. Unter ande­rem besuch­ten Aeon, Ahold, Ama­zon, Aldi, Car­re­four, Coop, Cost­co, Ede­ka, E. Leclerc, El Cor­te Ing­lés, ITM, Kauf­hof, Kauf­land, Kro­ger, Metro, Migros, REWE, Tar­get, Tes­co, TJX, Wal­greens, Walm­art und Who­le Foods die Mes­se.

Trends und Innovationen

Pass­ge­naue Pro­duk­te für indi­vi­du­el­le Ver­brau­cher­be­dürf­nis­se stan­den bei der dies­jäh­ri­gen ISM im Fokus. Die Her­stel­ler berück­sich­tig­ten dabei das wach­sen­de Bedürf­nis der Kon­su­men­ten nach einer gesün­de­ren und nach­hal­tig­keits­be­wuss­ten Ernäh­rung. Neben vege­ta­ri­schen und vega­nen sowie glu­ten- und lak­to­se­frei­en Ange­bo­ten zähl­ten Pro­duk­te mit pflanz­li­chen Pro­te­inen, natür­li­chen Zuta­ten und nach­hal­tig ange­bau­ten Roh­stof­fen zu den wich­tigs­ten Trends auf der Mes­se. Auch zahl­rei­che zuckerfreie/zuckerreduzierte sowie fett- und salz­re­du­zier­te Süß­wa­ren und Knab­ber­ar­ti­kel waren auf der ISM zu fin­den.

Neben den bes­ten Inno­va­tio­nen fand die Ver­lei­hung des Zusatz­prei­ses für die inno­va­tivs­te Ver­pa­ckung der Son­der­schau statt – der ISM Packa­ging Award powe­red by ProS­weets Colo­gne. Der Gewin­ner ist: Cho­cal Alu­mi­ni­um­ver­pa­ckun­gen GmbH aus Deutsch­land mit der Cho­cal Papier­ver­pa­ckung.

ISM Award

Zum sechs­ten Mal wur­de der „ISM Award“ ver­lie­hen, der außer­or­dent­li­che Ver­diens­te um die Süß­wa­ren- und Knab­ber­ar­ti­kel­in­dus­trie wür­digt. Der Preis­trä­ger 2019 ist Prof. Dr. Her­mann Bühl­be­cker, Allein­in­ha­ber der Lam­bertz-Grup­pe, der sei­ne Aus­zeich­nung im Rah­men einer fest­li­chen Abend­ver­an­stal­tung ent­ge­gen­nahm.

Neuheiten kamen gut an

Die Hal­le 5.2 prä­sen­tier­te sich in neu­em Look und mit fri­schen Inhal­ten. Hier hat­ten die Besu­cher in die­sem Jahr die Mög­lich­keit, gebün­delt an einem Ort die jun­gen Berei­che „New Snacks“, „Colo­gne Cof­fee Forum“ sowie den Trend Court@ISM anzu­se­hen. Im Trend Court@ISM dreh­te sich alles um Inno­va­tio­nen, aktu­el­le The­men und zukünf­ti­ge Ent­wick­lun­gen. Gut besucht war nicht nur die Son­der­flä­che von Inno­va Mar­ket Insights, die die neu­es­ten Trends und Ent­wick­lun­gen der Bran­che prä­sen­tier­ten, son­dern auch die Vor­trä­ge der Expert Sta­ge. In der Start-up Area stell­ten außer­dem 17 Unter­neh­men, die jün­ger sind als fünf Jah­re, ihre Inno­va­tio­nen in Form von kur­zen Pit­ches auf der Expert Sta­ge vor.

Die ISM 2019 in Zahlen

An der ISM 2019 betei­lig­ten sich 1.661 Anbie­ter aus 76 Län­dern auf einer Brut­to­flä­che von 120.000 m², davon 87 Pro­zent aus dem Aus­land. Dar­un­ter befan­den sich 210 Aus­stel­ler aus Deutsch­land sowie 1.451 Aus­stel­ler aus dem Aus­land. Zur ISM 2019 kamen über 38.000 Fach­be­su­cher aus über 140 Län­dern, der Aus­lands­an­teil lag bei über 70 Pro­zent.