Industriegetriebe von Nord Drivesystems bewegen zum Beispiel Rührer, Mischer und Mahlwerke. Zwei zusätzliche Baugrößen sowie Extruderflansche ergänzen jetzt die modulare Baureihe und bieten neue Lösungen für Heavy-Duty-Anwendungen.

Maxxdrive Industriegetriebe zeichnen sich durch eine hohe Leistungsdichte, einen geräuscharmen Lauf und höchste Zuverlässigkeit aus. Große Wälzlager sorgen für eine besonders hohe Radial- und Axial-Belastbarkeit sowie Langlebigkeit. Außerdem bieten die Schwergewichte der Antriebstechnik ein modulares, flexibles Design sowie vielfältige Montagemöglichkeiten. Damit eignen sich die robusten Stirnradgetriebe und Kegelstirnradgetriebe im einteiligen Block-Gehäuse für zahlreiche Heavy-Duty-Anwendungen. So projektiert Nord auf Basis der Industriegetriebe komplette Antriebssysteme für den Schwerlastbetrieb mit Motoren und Antriebselektronik, u.a. für Fördertechnik, Pumpen und Rührwerke.

Jetzt hat das Unternehmen seine Industriegetriebe-Serie erweitert: Zwei neue Baugrößen 5 und 6 ergänzen das bisherige Portfolio um Nenndrehmomente von 15 kNm und 20 kNm. Damit bietet der Antriebshersteller nun mit insgesamt 11 Baugrößen passende Lösungen von 15 bis 250 kNm. Für die neuen Typen sind alle Optionen des bisherigen Programms verfügbar.

Darüber hinaus hat die Firma die Baugrößen 5 bis 11 (Nenndrehmomente von 15 bis 80 kNm) seiner modular aufgebauten Baureihe um Extruderflansche ergänzt. Anwender profitieren von großzügig dimensionierten Drucklagern, die die Prozesskräfte sicher aufnehmen und eine lange Lebensdauer gewährleisten. Die Option „Extruderflansch“ kann individuell passend auf die Kundenwelle zugeschnitten und durch verschiedene Lagervarianten optimal auf die Kundenanforderung angepasst werden.

Mit seinen vielfältigen Optionen für An- und Abtriebswellen, Befestigungen, Dichtungen und Überwachung (Temperatur, Schwingungen etc.) bietet das umfangreiche Industriegetriebe-Sortiment ein extrem hohes Maß an Gestaltungsflexibilität für anspruchsvolle Anwendungen.