Eine Umsatzsteigerung von rund 10 % und ein Mitarbeiterzuwachs von knapp 8 % – mit dieser Erfolgsbilanz schloss die Uhlmann Group ihr Geschäftsjahr 2017/2018 ab. Sie erzielte damit einen Umsatz von 411 Mio. Euro. Über 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie rund 120 Auszubildende arbeiten derzeit in den verschiedenen Unternehmen der Uhlmann Group. „Ich sehe zwei Erfolgsfaktoren für diese Entwicklung: erstens unsere Innovationen und zweitens unsere Firmenkultur und unsere Werte“, erklärt Norbert Gruber, Vorsitzender der Uhlmann-Geschäftsführung.

„Wir sind sehr stolz, dass wir seit nun 70 Jahren erfolgreich im pharmazeutischen Verpackungsgeschäft sind. Dafür sind auch unsere Werte wie Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit ausschlaggebend. Wir sind ein wirtschaftlich unabhängiges Familienunternehmen und denken nicht kurzfristig, sondern schon an die nächste Generation.“

Tobias Uhlmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Uhlmann-Geschäftsführung

Identifikation der Mitarbeiter

Vor diesem Hintergrund sind auch die Investitionen der Group zu sehen – auch in die wachsende Anzahl von Mitarbeitern. Insgesamt beschäftigt die Group in ihren Unternehmen Uhlmann, Koch, Cremer, Wonder und visiotec über 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aktuell arbeiten rund 1.350 Personen bei Uhlmann in Laupheim, ein Ausbau auf mehr als 1.400 ist in diesem Geschäftsjahr geplant. Zudem bildet das Unternehmen derzeit über 150 Nachwuchskräfte im Rahmen eines dualen Studiums, eines Praktikums oder einer Ausbildung aus. Dabei tut das Unternehmen viel, um Fachkräfte im Unternehmen zu halten. So investierte das Unternehmen 2017/2018 in über 600 Weiterbildungsangebote. Zudem finden in diesem Jahr zahlreiche Mitarbeiter-Aktivitäten rund um das 70-jährige Firmenjubiläum statt, etwa Feste, Vorträge, Sport- und Fotowettbewerbe. „Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten nicht nur bei Uhlmann, sie sehen sich als Teil von Uhlmann. Darüber freuen wir uns sehr und wollen diese Identifikation weiter fördern“, erklärt Tobias Uhlmann.