In diesem Jahr kann Hovmand auf sein 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Seit Gründung im Jahr 1972 hat der Hersteller für mobile Hebegeräte zahlreichen Unternehmen des produzierenden Gewerbes, der Lebensmittel-, Pharma- und Chemieindustrie, dem Einzelhandel und auch öffentlichen Einrichtungen zu mehr Ergonomie, Effizienz und Produktivität bei der Handhabung von Rohstoffen und Material verholfen. Auf der diesjährigen FachPack in Nürnberg wird der Messestand des Unternehmens deshalb zur Geburtstagslounge.

 

Das vor 50 Jahren von Hans Hovmand in Sorø, Dänemark gegründete Unternehmen ist immer noch familiengeführt und hat sich über die Jahre von einem Ingenieurbüro mit Konstruktion in einem Hühnerstall zum heute führenden Hersteller für mobile Hebehilfen entwickelt. Vor drei Jahren bezog Hovmand ein neues Headquarter mit Fertigungsstätte in Køge vor den Toren Kopenhagens, um die große Nachfrage nach Hebehilfen in einem wachsenden Markt bedienen zu können. Anlässlich seines 50-jährigen Bestehens lädt das Unternehmen jetzt Kunden und Interessenten ein, vom 27. bis 29. September 2022 gemeinsam am Hovmand-Messestand auf der europäischen Fachmesse für Verpackung, Technik und Prozesse zu feiern. Zudem sind verschiedene Produkte des Herstellers zur ergonomischen Materialhandhabung zu sehen. Mit den flexiblen Hebegeräten von Hovmand kann eine Person alleine im Rahmen des Produktionsprozesses Euro-Stapelbehälter, Verpackungsfolien, Eimer und Fässer handhaben und transportieren. Auch lassen sich damit bis zu 300 Kilogramm auf einmal bewegen. Das spart Zeit und beschleunigt die Arbeitsprozesse insgesamt, ohne die Angestellten körperlich zu belasten.

 

Verpackungsmaschinen effizienter und körperschonender bedienen

Durch die Nutzung der mobilen Hebelösungen von Hovmand kann beispielsweise die Stillstandzeit von Verpackungsmaschinen reduziert werden: Der Folienwechsel geht damit nicht nur schneller, er ist außerdem seltener nötig, weil größere Rollen verwendet werden können. Angestellte können Folienrollen zudem alleine wechseln und sind vor Unfällen und Verletzungen durch falsches Heben geschützt. Damit werden wiederum dauerhafte Beschwerden und Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) vermieden. Gleichzeitig ist durch die akkurate Handhabung empfindliches und teures Verpackungsmaterial besser geschützt und damit der Produktionsausschuss geringer.

 

Standort: Halle 4, Stand 4-241