Hannover Messe 2018: Durchweg positive Bilanz

Am Frei­tag, den 27. April, ging die HANNOVER MESSE 2018 erfolg­reich zu Ende. An fünf Mes­se­ta­gen infor­mier­ten sich 210.000 inter­na­tio­na­le Besu­cher über die Trends und Tech­no­lo­gi­en, die die Zukunft der Indus­trie- und Logis­tik­bran­che prä­gen. Dabei spiel­te die beruf­li­che Zukunft des Men­schen in die­sem sich ver­än­dern­den Umfeld eine wich­ti­ge Rol­le – der posi­ti­ven Mes­se­bi­lanz kann sich die job and care­er at HANNOVER MESSE nur anschlie­ßen.

Unter dem Leit­the­ma „Inte­gra­ted Indus­try — Con­nect & Col­la­bo­ra­te“ wur­den neue For­men des Aus­tauschs zwi­schen Mensch, Maschi­ne und IT prä­sen­tiert. Dr. Jochen Köck­ler, Vor­sit­zen­der des Vor­stands der Deut­schen Mes­se AG, sag­te hier­zu zum Abschluss der HANNOVER MESSE und CeMAT: „Tech­no­lo­gie ist Assis­tenz und nicht Kon­kur­renz für den Men­schen. Das ist die Kern­bot­schaft die­ser Mes­se­wo­che. Hier steht der Mensch im Mit­tel­punkt: Er ist Ent­schei­der und Impuls­ge­ber.“ Das gro­ße Inter­es­se von Sei­ten der Aus­stel­ler und Besu­cher an der job and care­er in Hal­le 16 bestä­tigt die­se Aus­sa­ge.

Gut besuchte Vorträge und zufriedene Aussteller

Als wich­ti­ger Bestand­teil des Rah­men­pro­gramms Kar­rie­re 4.0 konn­te die job and care­er at HANNOVER MESSE in Hal­le 16 ein­mal mehr bewei­sen, dass die Unter­stüt­zung und Ent­wick­lung von Fach- und Füh­rungs­kräf­ten eine essen­ti­el­le Rol­le für eine erfolg­rei­che Zukunft der Indus­trie­bran­che ein­nimmt. Mit rund 60 Arbeit­ge­bern und Part­nern, über 40 Fach­vor­trä­gen und mehr als 30.000 Besu­chern war die job and care­er auch in die­sem Jahr ein vol­ler Erfolg. Hoch­ka­rä­ti­ge Key­note Speaker wie Hen­ryk Lüde­ritz, Susan­ne Nickel, Adri­an Rouz­beh oder Bet­ti­na Hof­stät­ter begeis­ter­ten das Publi­kum auf der job and care­er STAGE. Auch das Online-Job­por­tal fand bei Jobin­ter­es­sier­ten mit cir­ca 30.900 Sei­ten­auf­ru­fen über die Mes­se­wo­che gro­ßen Anklang.

Auch in die­sem Jahr kön­nen wir über den Ver­an­stal­tungs­ver­lauf eine durch­weg posi­ti­ve Bilanz zie­hen. Vor dem Hin­ter­grund des vor­an­schrei­ten­den Fach­kräf­te­man­gels möch­ten wir Unter­neh­men sowie Besu­chern eine Platt­form bie­ten, die dem Infor­ma­ti­ons­aus­tausch, der Ver­mitt­lung, Kon­takt­auf­nah­me und dem Employ­er Bran­ding dient – dies ist uns auch 2018 wie­der gelun­gen. Die ste­tig wach­sen­den Besu­cher­zah­len und die zufrie­de­nen Aus­stel­ler bestä­ti­gen uns das“, so Chris­toph Kuh­le­mann, Direc­tor job and care­er.

Große Pläne für das Jahr 2019

Inner­halb der letz­ten Jah­re ist die job and care­er zu einem fes­ten Bestand­teil der HANNOVER MESSE her­an­ge­wach­sen. Die Erfolgs­zah­len spre­chen für sich und auch die Ver­än­de­rung der Arbeits­welt und die damit ver­bun­de­ne Nach­fra­ge an qua­li­fi­zier­ten Mit­ar­bei­tern sor­gen dafür, dass die The­men Kar­rie­re, Wei­ter­bil­dung und Recrui­t­ing noch stär­ker in den Fokus der HANNOVER MESSE 2019 rücken.

In ers­ter Linie bedeu­tet dies Wachs­tum und Wei­ter­ent­wick­lung. Um den Bedürf­nis­sen der Arbeit­neh­mer und Arbeit­ge­ber auch in Zukunft gerecht zu wer­den, ist eine Neu­aus­rich­tung sowie eine Erwei­te­rung des Rah­men­pro­gramms geplant. Inno­va­ti­on, Inter­ak­ti­on und Infor­ma­ti­on sind unter ande­rem Schlag­wör­ter, die sich die job and care­er at HANNOVER MESSE für das Jahr 2019 auf die Fah­ne geschrie­ben hat.