Nun ist die internationale Vertriebsplattform für Kreiselpumpen – impeller.net – um fünf weitere Sprachen erweitert worden und ist ab sofort in Russisch, Polnisch, Tschechisch, Griechisch sowie Türkisch verfügbar. Die Erweiterung erhöht insbesondere die Bedienerfreundlichkeit des Pumpenauswahltools und trägt entscheidend zur internationalen Ausrichtung des Internetportals bei.

Die herstellerübergreifende Pumpenauswahl über das impeller.net Internetportal erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da nicht nur passende Pumpen gesucht, sondern auch miteinander verglichen werden können. Und ist eine Pumpe gefunden, kann diese, sofern verfügbar, direkt über einen verlinkten Onlineshop bestellt werden. Die zusätzlichen Informationen wie Branchennews, Firmenkatalog und eine umfassende Enzyklopädie runden das Onlineangebot ab.

„Wir versprechen uns von der Freischaltung der neuen Sprachen vor allem eine bessere Durchdringung der lokalen Märkte, da es nach wie vor Sprachbarrieren gibt, die dadurch überwunden werden können. Somit können nun auch kleinere Planungs- und Handwerksbetriebe die Pumpensuche nutzen, ohne die englische Sprache beherrschen zu müssen.“

– Jens-Uwe Vogel, Geschäftsführer

Das neue Internetportal wurde Anfang 2020 online geschaltet. Neben den Inhalten des Magazins liegt der Fokus auf dem PumpSelector, welcher Käufer, Hersteller und Verkäufer auf einer offenen Plattform zusammenbringt. Über eine Schnittstelle wird direkt auf die Daten der Hersteller zugegriffen und bietet den Anwendern somit alle Informationen übersichtlich auf einer einzigen Webseite.

Interessenten geben dabei die Betriebsdaten und Stichworte zum Einsatzgebiet oder der Bauart ein und bekommen entsprechend ihrer Angaben passende Pumpen angezeigt. Diese können nach verschiedenen Kriterien sortiert und gefiltert werden. In der sich anschließenden Konfiguration werden die verfügbaren Optionen, wie zum Beispiel Werkstoffausführung oder Anschluss, gewählt. Besonders hilfreich ist die Möglichkeit, Pumpenmodelle direkt miteinander zu vergleichen.

Derzeit werden die Produktbereiche ‚Heizung, Klima, Kälte‘, ‚Wasserversorgung‘, ‚Schmutz- und Abwasser‘ und ‚Industrie‘ durch Pumpen der Hersteller Bungartz (Deutschland), Papantonatos (Griechenland), Pentair Sta-Rite (Italien), Pentair Jung Pumpen (Deutschland), Shakti (Indien), Tsurumi (Europe) (Deutschland), Wilo (Deutschland) und Zenit (Italien) abgedeckt. Weitere Hersteller sollen bald folgen.