Fit für die Herausforderungen der Zukunft

Grei­ner Bio-One hat seit Mai 2019 mit Dr. Tho­mas Krü­ger einen neu­en Ver­kaufs­lei­ter Bio Sci­ence Deutsch­land. Dr. Krü­ger bringt, neben sei­nem wis­sen­schaft­li­chen Hin­ter­grund, viel Erfah­rung im Ver­trieb und im Pro­dukt­ma­nage­ment in der bio­me­di­zi­ni­schen For­schung und Dia­gnos­tik mit. Nach einem Stu­di­um der Che­mie in Stutt­gart und der Pro­mo­ti­on in Tübin­gen im Bereich Mole­ku­lar­bio­lo­gie, war der 54-Jäh­ri­ge im Ver­trieb und Mar­ke­ting ver­schie­de­ner Life-Sci­en­ces-Unter­neh­men in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz tätig.

Für Grei­ner Bio-One zu arbei­ten, fühlt sich für mich an, wie nach Hau­se zu kom­men“, sagt der gebür­ti­ge Ess­lin­ger. „Das liegt einer­seits an der geo­gra­fi­schen Nähe zu mei­ner Hei­mat, zum ande­ren am pro­fes­sio­nel­len aber fami­liä­ren Umgang in der Fir­ma.“ In den ers­ten Wochen bei Grei­ner Bio-One habe er die Dyna­mik in dem High­tech-Unter­neh­men, das mit über 500 Mit­ar­bei­tern am Stand­ort Fri­cken­hau­sen bei Nür­tin­gen ein welt­weit agie­ren­der und füh­ren­der Her­stel­ler für Labor­ver­brauchs­mit­tel ist, bereits sehr schät­zen gelernt: „Als Anbie­ter von qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Kunst­stoff­pro­duk­ten für den Labor­be­darf ist man stän­dig gefor­dert, auf die sich wan­deln­den Märk­te zu reagie­ren und die eige­nen Pro­duk­te den Bedar­fen anzu­pas­sen“, so Krü­ger.

Erfolgreiche Geschäftsentwicklung

Das Unter­neh­men ist auf die Her­aus­for­de­run­gen eines anspruchs­vol­len inter­na­tio­na­len Mark­tes gut vor­be­rei­tet. Dies bele­gen auch die Kenn­zah­len des aktu­el­len Geschäfts­be­rich­tes. Grei­ner Bio-One Inter­na­tio­nal gelang es 2018, trotz teils schwie­ri­ger Rah­men­be­din­gun­gen wie bei­spiels­wei­se hoher Roh­stoff­prei­se, die Pro­fi­ta­bi­li­tät auf sehr gutem Niveau zu hal­ten. Der Jah­res­um­satz blieb in Höhe von 473 Mil­lio­nen Euro sta­bil; die Anzahl der Mit­ar­bei­ter konn­te auf über 2.300 in 27 Nie­der­las­sun­gen welt­weit gestei­gert wer­den. Am Stand­ort Fri­cken­hau­sen wur­den durch ein neu­es, voll auto­ma­ti­sier­tes Hoch­re­gal­la­ger mit moderns­ter Lager­tech­nik die Lager­ka­pa­zi­tä­ten ver­dop­pelt. Für Krü­ger bes­te Vor­aus­set­zun­gen, um die erfolg­rei­che Ent­wick­lung fort­zu­set­zen: „Ich freue mich, mei­ne mehr als 20-jäh­ri­ge Erfah­rung hier ein­brin­gen zu kön­nen, um den Ver­trieb in Deutsch­land fit für die Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft zu machen.“