Die Fil­tra­ti­on Divi­si­on des Ener­gie­ma­nage­ment­un­ter­neh­mens Eaton zeigt auf der Stutt­gar­ter Fach­mes­se parts2clean am Stand C04 in Hal­le 5 vom 23. bis 25. Okto­ber 2018, wie die inno­va­ti­ven Fil­tra­ti­ons­pro­duk­te von Eaton in der indus­tri­el­len Tei­le­rei­ni­gung genutzt wer­den kön­nen, um Leis­tung, Effi­zi­enz und Sicher­heit zu stei­gern.

Besu­cher haben die Mög­lich­keit sich über die leis­tungs­star­ken Fil­tra­ti­ons­lö­sun­gen zur Abtren­nung von Ver­un­rei­ni­gun­gen in unter­schied­li­chen Rei­ni­gungs- und Was­ser­auf­be­rei­tungs­pro­zes­sen in indus­tri­el­len Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fen zu infor­mie­ren. Zu den Pro­zess­flui­den zäh­len unter ande­rem Metall­rei­ni­gungs- und Metall­be­ar­bei­tungs­flüs­sig­kei­ten, lösungs­mit­tel- und was­ser­hal­ti­ge Rei­ni­gungs­mit­tel in Tei­le­rei­ni­gungs­an­la­gen, Vor­be­hand­lungs­bä­der sowie Deck-, Klar­la­cke und Grun­die­run­gen. Der Ein­satz all die­ser Fil­tra­ti­ons­lö­sun­gen hilft Pro­zess­flui­de zuver­läs­sig zu rei­ni­gen und die Pro­duk­ti­ons­ef­fi­zi­enz zu maxi­mie­ren.

Ein High­light sind die neu­en Max-Load Coreless-Fil­ter­beu­tel, die das leis­tungs­star­ke und viel­fäl­ti­ge Fil­ter­beu­te­l­an­ge­bot von Eaton ergän­zen. Sie wer­den aus schmelz­ge­bla­se­nen Mate­ri­al her­ge­stellt und eig­nen sich für Anwen­dun­gen mit hohen Abschei­de­ra­ten wie Was­ser­auf­be­rei­tung, Fil­tra­ti­on von Bulk- und Fein­che­mi­ka­li­en oder Metall­rei­ni­gung. Die fes­te, abge­stuf­te Mate­ri­al­struk­tur hat eine Tie­fe von mehr als 18 mm und bie­tet so einen Schutz­schild gegen har­te, metal­li­sche, aber auch ver­form­ba­re, gel­ar­ti­ge Ver­un­rei­ni­gun­gen. Bei stark schwan­ken­den Betriebs­be­din­gun­gen kann die Sicher­heit durch die optio­na­le zusätz­li­che Außen­la­ge aus Poly­amid 6.6 mit einer Stär­ke von 10 μm ver­bes­sert wer­den.

Um die opti­ma­le Kom­bi­na­ti­on aus Qua­li­tät, Leis­tung und Sicher­heit zu erzie­len, kön­nen Max-Loa­da-Fil­ter­beu­tel in die ein­plät­zi­gen Topli­ne- und mehr­plät­zi­gen Maxi­li­ne-Beu­tel­fil­ter­ge­häu­se ein­ge­setzt wer­den, die für eine gro­ße Anwen­dungs­viel­falt kon­zi­piert wur­den. Die Anströ­mung durch den seit­li­chen Ein­lass an der Ober­sei­te der Gehäu­se ermög­licht die opti­ma­le Abdich­tung der Fil­ter­beu­tel, den ein­fa­chen Wech­sel und redu­ziert den Pro­dukt­ver­lust auf ein Mini­mum. Das Max-Load-Fil­ter­beu­tel­pro­gramm kann zusätz­lich mit einem leis­tungs­star­ken Magnet­stab aus­ge­stat­tet wer­den, um eisen­hal­ti­ge Par­ti­kel zu ent­fer­nen.

Der DCF 800-Fil­ter mit auto­ma­ti­scher Selbst­rei­ni­gung ist ide­al für hoch­vis­ko­se, abra­si­ve oder kleb­ri­ge Flüs­sig­kei­ten und run­det das Aus­stel­lungs­pro­gramm ab. DCF-Fil­ter arbei­ten mit einem durch­ge­hend nied­ri­gen Dif­fe­renz­druck zur Gewähr­leis­tung eines ein­fa­chen und zuver­läs­si­gen Betrie­bes für eine gro­ße Band­brei­te von Durch­fluss­ra­ten und Fil­ter­fein­hei­ten. Die Rei­ni­gungs­schei­be gewähr­leis­tet einen eng­an­lie­gen­den Kon­takt mit dem Fil­ter­ele­ment und damit eine gründ­li­che und gleich­mä­ßi­ge Abrei­ni­gung.

Eaton auf der parts2clean 2018: Stand C04, Hal­le 5