TSC Auto ID setzt mit sei­ner neu­en CPX4 Serie wie­der ein­mal Maß­stä­be im Markt. Die inno­va­ti­ve Hoch­leis­tungs-Kenn­zeich­nungs­lö­sung für den wirt­schaft­li­chen „Farb­druck on demand“ umfasst die bei­den Model­le CPX4D und CPX4P. Die leicht bedien­ba­ren All­roun­der zeich­nen sich durch eine exzel­len­te Druck­auf­lö­sung, eine bril­lan­te Farb­qua­li­tät und nied­ri­ge Kos­ten für Ver­brauchs­ma­te­ri­al und pro gedruck­ter Sei­te aus. Mit 300 mm/s bie­ten sie zudem die schnells­te Druck­ge­schwin­dig­keit in ihrer Klas­se.

Die bei­den Dru­cker unter­schei­den sich im Wesent­li­chen hin­sicht­lich des Tin­ten­typs. Wäh­rend beim CPX4D soge­nann­te was­ser­ba­sier­te Dye-Tin­te für das Bedru­cken uni­ver­sell ein­setz­ba­rer Blan­ko-Eti­ket­ten zum Ein­satz kommt, ent­steht die Far­big­keit beim CPX4P durch in der Tin­ten­flüs­sig­keit schwe­ben­de, far­bi­ge Pig­men­te.

Eine exzel­len­te Druck­auf­lö­sung von 1200 x 1200 dpi erlaubt den prä­zi­sen und bril­lan­ten Druck von far­bi­gen Bil­dern, Bar­codes und Text auf Eti­ket­ten mit einer Brei­te bis max. 120 mm. Die aus­ge­reif­te Tech­nik der CPX4 Serie unter­stützt dabei Eti­ket­ten­rol­len mit einem Außen­durch­mes­ser von 7.9“ (200 mm) und einem Innen­durch­mes­ser von 3“ (76 mm). Hier­durch ver­rin­gert sich der Zeit­auf­wand für Mate­ri­al­wech­sel, par­al­lel erhöht sich die Pro­duk­ti­vi­tät im Kenn­zeich­nungs­pro­zess. Moderns­te Sen­so­rik und zuver­läs­si­ges Medi­en­hand­ling ermög­li­chen zudem den prä­zi­sen Druck von Minia­tureti­ket­ten im For­mat 25,4 x 6 mm.

Auf­grund der inno­va­ti­ven Lini­en-Druck­kopf-Tech­no­lo­gie von TSC bie­ten die Dru­cker eine hohe Druck­ge­schwin­dig­keit mit bis zu 300 mm/s – dies ist der­zeit der Spit­zen­platz in die­ser Kate­go­rie. USB 2.0 Hi-speed sowie Ether­net erlau­ben die schnel­le Daten­über­tra­gung selbst kom­ple­xer bzw. gro­ßer Daten­men­gen.

Bei den fle­xi­bel ein­setz­ba­ren Mul­ti­ta­len­ten kom­men hoch­wer­ti­ge Dru­cker­kar­tu­schen zum Ein­satz. Sie bie­ten eine Tin­ten­ka­pa­zi­tät von jeweils 240 ml und gewähr­leis­ten eine hohe Aus­beu­te beim Druck­pro­zess. Mit der neu­en CPX4 Serie kön­nen sich somit die Druck­kos­ten signi­fi­kant über die Lebens­dau­er der Gerä­te redu­zie­ren – ein wich­ti­ger Aspekt in punc­to Wirt­schaft­lich­keit.

Beglei­tet wird die inno­va­ti­ve Modell­rei­he von dem bewähr­ten, umfas­sen­den TSC-Ser­vice, der auch das eigens ent­wi­ckel­te Farb-Manage­ment-Pro­gramm für den hoch­wer­ti­gen Druck leuch­ten­der, gesto­chen schar­fer Infor­ma­tio­nen und Bil­der beinhal­tet. Zugleich pro­fi­tie­ren Anwen­der von TSC’s Kos­ten-Kal­ku­la­tor, mit dem sich die Kos­ten eines Druck­pro­jekts pro Sei­te und damit der erwar­te­te ROI gezielt berech­nen las­sen.

Stan­dard­mä­ßig ist die CPX4 Serie mit der aus­ge­reif­ten Bar­Ten­der Ultra­Li­te Eti­ket­ten­soft­ware für das ein­fa­che Lay­ou­ten indi­vi­du­el­ler Designs aus­ge­stat­tet. Design­än­de­run­gen las­sen sich so schnell und ein­fach durch­füh­ren und auch varia­ble Daten­sät­ze pro­blem­los auf das Eti­kett brin­gen. Anwen­der haben die Mög­lich­keit, auf Geset­zes­än­de­run­gen und indi­vi­du­el­le Kun­den­an­for­de­run­gen spon­tan zu reagie­ren oder ein­zel­ne Mar­ke­ting­ak­tio­nen mit spe­zi­fi­schen Eti­ket­ten zu unter­stüt­zen – auch ab Los­grö­ße 1.

Für ein opti­ma­les Druck­ergeb­nis bie­tet TSC Auto ID ein brei­tes Spek­trum an opti­mal auf das Druck­sys­tem abge­stimm­ten Mate­ria­li­en. Die unter­schied­li­chen Eti­ket­ten­ma­te­ria­li­en sind in vie­len Aus­füh­run­gen erhält­lich und uni­ver­sell ein­setz­bar. Alle Eti­ket­ten wur­den umfas­send geprüft und kön­nen auch kurz­fris­tig gelie­fert wer­den.

TSC Auto ID auf der Logi­Mat 2019: Hal­le 6, Stand D11