Explosionsgeschützte Licht- und Energieverteilungen, Verteiler für Begleitheizungen sowie feste und mobile Steckdosenverteiler sind mit dem praktischen ModibEx-Modulprogramm von R. Stahl zügig, unkompliziert und günstig zu gestalten. Vordefinierte Baugruppen und Layouts verringern nicht nur den Zeitaufwand für die Projektierung, sondern ermöglichen auch kurzfristige Angebote für die individuell konfigurierten Schränke. Selbstverständlich gilt das ebenso für die Auslegung möglicher Alternativen. Die Angabe der angeschlossenen elektrischen Lasten und der benötigten Verkabelung genügt für das Unternehmen, um einbaufertige Einspeisungs- und Abgangsmodule auszuwählen. Diese Funktions-Baugruppen bringen stets alle erforderlichen Einzelkomponenten mit – beim Einspeisungsmodul zum Beispiel Schalter, Drehgriff, Klemmen, Erdung und Verschraubung. Flexible Optionen ermöglichen eine passgenaue Ausgestaltung. Auf Basis umfassenden Know-hows und langjähriger Erfahrung kann das Unternehmen die passende interne Verteilung immer mit integrieren. Lediglich Klimatisierungs- und Überwachungstechnik werden komponentenweise – zum Beispiel mit Strom- und Spannungsmessgeräten – nach Kundenanforderungen ergänzt. In einem nächsten Schritt wird das ModibEx-Programm aber auch hierfür fertige Module etablieren und so den Prozess vom Engineering bis zur Lieferung noch stärker verkürzen. Als Gehäuse für die Energieverteilungen sind im Modulprogramm Schranktypen in diversen vordefinierten Größen und Bauformen wahlweise aus GRP oder Edelstahl sowie zur freien Aufstellung oder zur Wandmontage lieferbar. Auch ein NEC-Portfolio ist im Lieferspektrum vorhanden. Den direkten Weg zur Energieverteilung wird kurz und bündig auch in der aktuellen ModibEx-Broschüre „The Fastest, Easiest Way to your Distribution Board“ dargestellt.

R. Stahl auf der Achema: Halle 11.1, Stand C45