Als wichtigen Schritt für zukünftige Erfolge sehen viele Unternehmen die Digitalisierung. Daher  versuchen sie, ihre Prozesse zu optimieren, um die eigene Marktposition zu stärken. Für das familiengeführte Unternehmen Maschinenfabrik Gustav Eirich ist das Optimieren von Produktionsprozessen und das intelligente Vernetzen von Anlagen ein Schritt zu mehr Effizienz und Nachhaltigkeit. Das schafft flexible Fertigungsstrukturen, die auf einem so dynamischen Markt von hoher Bedeutung sind. Mit seinem digitalen Produktportfolio hat das Unternehmen zudem das Thema Kundennähe auf eine neue Ebene gebracht: Von der schnellen Ersatzteilbestellung bis hin zum technischen Support durch das Fachpersonal der Maschinenfabrik, das Unternehmen möchte seinen Kunden noch mehr Service und schwellenlose Erreichbarkeit durch digitale Angebote bieten. 

„Wie kann sich eine Aufbereitungsanlage, die wir heute an ei-nen Kunden ausliefern, als System immer in einem Optimum bewegen, ohne dass der Kunde auf erfahrene Experten zurückgreifen muss, die sich immer weniger finden lassen? Dieses Wissen muss in der Anlage durch den Maschinenlieferanten mit implementiert werden. Wir sehen darin eine große Chance und stehen unseren Kunden gegenüber in der Verantwortung. Mit dem Life Cycle Service und Process Analytics bieten wir unseren Fokusbranchen einen echten Mehrwert, um Produktionsabläufe sicher und nachhaltig zu verbessern.“ 

– Stephan Eirich, Geschäftsführer

Der Life Cycle Service ermöglicht einen transparenten Service, über Echtzeit-Überwachungen von Anlagen bis hin zu einem Augmented-Reality-Wartungsservice. Im Fokus der Lösungen steht die Optimierung von Stillstands- und Ausfallzeiten der Anlagen: 

  • • myEirich 

Der elektronische Ersatzteilkatalog ermöglicht für den Kunden die selbstständige und intuitive Identifizierung installierter Bauteile anhand von visuellen Modellen. Der Warenkorb rundet die ServiceExpert ECD Software ab. Benötigte Maschinen- und Anlageteile können dort hineingelegt und der Bestellvorgang per E-Mail direkt ausgelöst werden. In der Anwendung kann man sich über den Bearbeitungsstand einer Service-Bestellung in Echtzeit informieren und den Versand-Status live verfolgen. 

  • • Condition Monitoring 

Das System basiert auf der Erfassung des Maschinenzustandes durch Messung und Analyse phy-sikalischer Größen. Sensoren liefern Daten in Echtzeit. Die permanente Auswertung ermöglicht es, Trends aufzuzeigen und eventuelle Schäden an Komponenten bereits vor einem Ausfall zu erkennen. Crashes, Lagerschaden, Unwucht, Getriebefehler und Verschleiß werden frühzeitig erkannt und angezeigt. Der Kunde kann frühzeitig Ersatzteile bestellen oder den Service kontaktieren, bevor die Maschine ausfällt oder er Wartezeiten für Service-Monteure in Kauf nehmen muss. 

  • • Teleservice 

Ein Service ohne Technikerin oder Techniker vor Ort mit Fernservice und -diagnose. Die automatische Erfassung von Maschinen- und Prozessdaten und deren Analyse ermöglicht eine Fehlereingrenzung aus der Distanz. Nach Freigabe des Kunden können Maßnahmen zur Fehlerbehebung sofort eingeleitet und eine maßgeschneiderte Aktualisierung der Software ohne Vor-Ort-Einsatz durchgeführt werden. 

  • • EIRICH-AR-Services

Über Augmented-Reality kann sich die Fachkraft virtuell mit Smartphone-Kamera und Smartglasses einen Überblick über den Zustand der Anlage verschaffen. Mithilfe der fortschrittlichen 3D-Objektverfolgung kann diese das Display mit Pfeilen, Notizen und Markierungen versehen, die es dem Benutzer leicht machen, den Anweisungen des Experten zu folgen. Das maximiert die Produktivität, verringert Standzeiten und spart vor allem Zeit und Geld. 

Mit digitalen Tools zur Process Analytics bietet das Unternehmen Optimierungslösungen, die Produktionsprozesse sicher und zuverlässig verbessern: 

  • • QualiMaster mit EIRICH ProView 

Die individuellen Systeme sind in ihren jeweiligen Einsatzbereichen ein Qualitätsgarant. Automatisch entnimmt und untersucht das System stetig Proben aus dem Mischgut und vermisst diese auf vielfältige Weise. Die ProView Software visualisiert und analysiert diese ermittelten Daten. Hohe Benutzerfreundlichkeit, übersichtliche Darstellung und viele Einstellungsmöglichkeiten geben den Nutzern Vielzahl von Möglichkeiten verfahrenstechnische Prozesse zu überwachen und zu steuern. Die Ergebnisse können durch Fachpersonal oder durch Künstliche Intelligenzen ausgewertet werden, um die nachfolgenden Chargen sukzessive zu verbessern.