Chemiehersteller vergibt Preis für Kontraktlogistik

Das Logis­tik­un­ter­neh­men HOYER hat von sei­nem Kun­den Cove­s­tro die Aus­zeich­nung „Bes­ter Dienst­leis­ter“ in der Kate­go­rie „Cost Trans­for­ma­ti­on“ erhal­ten. Das Che­mie­un­ter­neh­men ver­lieh den Preis für die gelun­ge­ne Aus­glie­de­rung und Über­nah­me der Logis­tik durch den Ham­bur­ger Full-Ser­vice-Anbie­ter im Werk Bruns­büt­tel.

Bei der Preis­ver­lei­hung wur­de nicht nur die sorg­fäl­ti­ge Vor­be­rei­tung und pünkt­li­che Umset­zung der 2012 durch­ge­führ­ten Out­sour­cing-Maß­nah­me her­vor­ge­ho­ben, son­dern auch die bis heu­te anhal­ten­de pro­fes­sio­nel­le Unter­stüt­zung bei den Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen im Werk. HOYER erbringt am Stand­ort Bruns­büt­tel logis­ti­sche Dienst­leis­tun­gen rund um das Be- und Ent­la­den von Schif­fen, Bahn­kes­sel­wa­gen, Tank­zü­gen und Tank­con­tai­nern mit flüs­si­gen che­mi­schen Pro­duk­ten. Das gesam­te Tank­ma­nage­ment, die Lage­rung, vor­be­rei­ten­de War­tung und Instand­hal­tung, das Betrei­ben der Werks­bahn sowie die Gate-Ser­vices oblie­gen eben­falls dem Kon­trakt­lo­gis­ti­ker aus Ham­burg.

Die Zusam­men­ar­beit zwi­schen HOYER und Cove­s­tro im Bereich Sup­ply Chain Solu­ti­ons (SCS) hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ste­tig inten­si­viert. So über­nahm die HOYER Group vor einem Jahr auch die Werk­lo­gis­tik am Cove­s­tro-Stand­ort in Schang­hai. Davor war das Logis­tik­un­ter­neh­men für den Kun­den bereits als Trans­port­dienst­leis­ter natio­nal und inter­na­tio­nal tätig. Cove­s­tro mit Haupt­sitz in Lever­ku­sen ist einer der welt­weit füh­ren­den Her­stel­ler von Kunst­stof­fen und beschäf­tigt rund 15.800 Mit­ar­bei­ter. Nach Fer­tig­stel­lung der Pro­duk­ti­ons­an­la­gen wird Cove­s­tro auf dem Gelän­de des Indus­trie­parks Bruns­büt­tel das größ­te Pro­duk­ti­ons­zen­trum für MDI, einem wich­ti­gen Bestand­teil har­ter Schaum­stof­fe, in Euro­pa betrei­ben.

Cove­s­tro zeich­net mit dem Sup­plier Award sei­ne bes­ten Dienst­leis­ter in ins­ge­samt vier Kate­go­ri­en aus. Der Preis in der Kate­go­rie „Cost Trans­for­ma­ti­on“ steht für das Bestre­ben, rei­ne Kos­ten in Mehr­wer­te umzu­wan­deln, von denen sowohl das Che­mie­un­ter­neh­men als auch sei­ne Dienst­leis­ter pro­fi­tie­ren.