Die Schlauch­pum­pe Quan­tum lie­fert einen linea­ren För­der­strom, mini­ma­le Scher­kräf­te und eine ein­fa­che Vali­die­rung in Über­ein­stim­mung mit den BPOG-Richt­li­ni­en über den gesam­ten Sin­gle-Use-Druck­be­reich von 3 Bar. Sie bie­tet eine För­der­men­ge von bis zu 20 Litern pro Minu­te sowie einer Pul­sa­ti­on von nach­weis­bar nur +/- 0,12 bar – deut­lich weni­ger als bei ande­ren Pum­pen. Die inno­va­ti­ve Sin­gle-Use-Kas­set­te lässt sich ein­fach aus­tau­schen und macht die Pum­pe zur idea­len Lösung für Sin­gle-Use-Anwen­dun­gen.

Quan­tum setzt neue Maß­stä­be für Sin­gle-Use-Anwen­dun­gen in der Tan­gen­ti­al­fluss­fil­tra­ti­on (TFF), der Virus­fil­tra­ti­on und der Hoch­leis­tungs­flüs­sig­keits­chro­ma­to­gra­phie (HPLC). Die nahe­zu pul­sa­ti­ons­freie För­de­rung erlaubt es, den Trans­mem­bran­druck kon­stant zu hal­ten und führt so zu einer höhe­ren Effi­zi­enz und gestei­ger­ten Erträ­gen. Die Pum­pe ermög­licht so die Maxi­mie­rung des Ertrags bei Down­stream-Pro­zes­sen.

Im Ver­gleich zu ande­ren Pum­pen bie­tet Quan­tum eine höhe­re För­der­ge­nau­ig­keit. Die Linea­ri­tät des För­der­stroms ist dabei unab­hän­gig vom Gegen­druck, sodass auf den Ein­satz einer Durch­fluss- und Mas­se­mes­sung ver­zich­tet wer­den kann. Die in den Pum­pen­kopf ein­setz­ba­re Sin­gle-Use-Kas­set­te lässt sich nach Gebrauch ein­fach aus­tau­schen. Dadurch ste­hen „neue“ asep­ti­sche För­der­we­ge schnell, sicher und zuver­läs­sig zur Ver­fü­gung.

Wat­son-Mar­low auf der Lab­vo­lu­ti­on 2019: Hal­le 20, Stand C28