Jens und Vol­ker Gro­nin­ger begrüß­ten am 03.09.2018 gemein­sam die neu­en Mit­glie­der der Gro­nin­ger Fami­lie. Jens Gro­nin­ger stellt die Inter­na­tio­na­li­tät des Unter­neh­mens vor und betont, dass trotz­dem klas­si­sche Wer­te wie Ver­trau­en oder Wert­schät­zung essen­zi­ell für das Fami­li­en­un­ter­neh­men sind. Vol­ker Gro­nin­ger baut auf die Ide­en und die Mit­ar­beit der Nach­wuchs­kräf­te, da Gro­nin­ger als Tech­no­lo­gie­füh­rer ent­spre­chend qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter benö­tigt. Für das Unter­neh­men steht der Team-Gedan­ke an vor­ders­ter Stel­le, denn nur in Zusam­men­ar­beit kann die Fir­ma wei­ter­hin so inno­va­tiv und erfolg­reich blei­ben.

Des Wei­te­ren wur­den die Azu­bis detail­liert über die Aus­bil­dung und das Unter­neh­men infor­miert. Neben einem gemein­sa­men Früh­stück und Mit­tag­essen run­de­ten ver­schie­de­ne Team Buil­ding Spie­le, bei denen sich die Azu­bis gegen­sei­tig ken­nen­lern­ten, sowie eine Betriebs­er­kun­dung in klei­nen Grup­pen die ers­ten bei­den Tage ab.

Mit einer sehr hohen Über­nah­me­quo­te und dem ste­tig wach­sen­den Markt des Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen­baus ver­spricht die Aus­bil­dung eine siche­re Zukunft für die Nach­wuchs­kräf­te.

Ins­ge­samt star­ten 14 Industriemechaniker/innen, 5 Mechatroniker/innen, 5 Elektroniker/innen, 2 Tech­ni­sche Pro­dukt­de­si­gne­rin­nen, 1 Fach­in­for­ma­ti­ker, 5 Indus­trie­kauf­leu­te in ihre Aus­bil­dung sowie 4 Dua­le Stu­den­ten im Bereich Maschi­nen­bau, 2 Stu­den­ten im Bereich Elek­tro­tech­nik, 2 Wirt­schafts­in­ge­nieu­re sowie 1 Dua­ler Stu­dent im Bereich Wirt­schafts­in­for­ma­tik.