2-Leiter-Kompakttransmitter für Memosens-Sensoren

Mit dem neu­en Kom­pakt­trans­mit­ter Memo­Trans ist der Ein­satz der Memo­sens-Tech­no­lo­gie jetzt auch in Anwen­dun­gen mög­lich, in denen für her­kömm­li­che Trans­mit­ter kein Platz zur Ver­fü­gung steht oder bei denen kei­ne Anzei­ge­dis­plays und Bedien­ein­hei­ten vor Ort mehr benö­tigt wer­den. Die platz­spa­ren­de Mul­ti­pa­ra­me­ter-Lösung in 2-Lei­ter-Aus­füh­rung mit 4–20 mA und Hart Kom­mu­ni­ka­ti­on, die von Knick Elek­tro­ni­sche Mess­ge­rä­te auf der Ache­ma 2018 prä­sen­tiert wur­de, kom­bi­niert Trans­mit­ter und Sen­sor­an­schluss in einem extrem schlan­ken Gehäu­se und ver­bin­det die Mess­stel­le strom­schlei­fen­ge­speist mit dem Pro­zess­leit­sys­tem.

MemoTrans mit gestecktem Memosens-pH-Sensor.

Memo­Trans mit gesteck­tem Memo­sens-pH-Sen­sor. (Bild: Knick)

Zwar sind seit ein paar Jah­ren auch Sen­so­ren mit eige­ner, fest­ver­bun­de­ner Trans­mit­ter­ein­heit am Markt ver­füg­bar, doch durch den untrenn­ba­ren Auf­bau wer­den bei jedem Sen­sor­tausch zugleich der Trans­mit­ter samt der dar­auf hin­ter­leg­ten Kon­fi­gu­ra­ti­ons- und Kali­brier­da­ten ent­sorgt. Die damit regel­mä­ßig not­wen­di­gen Neu­pa­ra­me­trie­run­gen erhö­hen War­tungs­auf­wand und Betriebs­kos­ten. Bei Memo­Trans ent­fal­len die­se Nach­tei­le, da der Kom­pakt­trans­mit­ter kei­ne Ein­heit mit dem Sen­sor bil­det, son­dern über einen direk­ten induk­ti­ven Sen­sor­an­schluss ver­fügt. Zudem ist Memo­Trans als Mul­ti­pa­ra­me­ter-Trans­mit­ter mit allen Memo­sens-Sen­so­ren zur Mes­sung von pH/Redox, Sauer­stoff (ampero­me­trisch) oder kon­duk­ti­ver Leit­fä­hig­keit kom­bi­nier­bar. Nach dem Anste­cken des Sen­sors signa­li­siert eine rot/grün-LED am Gehäu­se, ob der Sen­sor mit dem Memo­Trans ver­bun­den ist. Bei Anschluss iden­ti­fi­zie­ren sich Memo­sens-Sen­so­ren auto­ma­tisch über ihre Sen­sor-ID. Um tech­ni­schem Per­so­nal auch ohne Bereit­stel­lung einer Anzei­ge­ein­heit einen fle­xi­blen und beque­men Zugriff auf die Mess­stel­le vor Ort zur ver­schaf­fen, ver­fügt Memo­Trans über eine inte­grier­te Blue­tooth-Schnitt­stel­le. Alle Memo­Trans-Trans­mit­ter wer­den in der Memo­Trans App für iOS und Andro­id auf Smart­pho­nes oder Tablets visua­li­siert. Dadurch sind die Para­me­trie­rung des Trans­mit­ters sowie auch die Kali­brie­rung und Kon­fi­gu­ra­ti­on des Sen­sors vor Ort mög­lich.