Auf der Powtech 2019 informiert Koch Industrieanlagen über innovative, leistungsstarke und flexible Robotersysteme für alle Fabrikbereiche – als integrierbare Einzelsysteme oder schlüsselfertige Gesamtanlagen.

Vollautomatische Sackpalettierung

Für das schonende, sichere und präzise Handling der Produkte sorgen die ausgereiften Koch Systeme, auf deren Basis die Anlagen speziell nach Kunden-Bedürfnissen konzipiert werden. Die dabei eingesetzten Robotergreifer und die komplette Peripherie decken nahezu jeden Leistungsbereich ab. Ebenso ist die Palettierung mehrerer Linien über einen Roboter möglich und es können alle Sackarten sowie Palettentypen verarbeitet werden.

Darüber hinaus bietet der Hersteller auch zusätzliche Verpackungsverfahren, wie Bag in Box – für den besonderen Schutz Ihrer hochwertigen Produkte –, oder die nachgelagerte Ladungssicherung, z.B. mittels Stretchwickeln oder Haubenstretchen, an.

Mit den integrierbaren Einzelsystemen oder schlüsselfertigen Gesamtanlagen kann die Koch Industrieanlagen GmbH jede Branche zukunftssicher und wettbewerbsfähig aufstellen. So haben bereits zahlreiche Kunden von den gemeinsam entwickelten und geplanten Anlagensystemen gewinnbringend profitiert – u.a. aus der Lebensmittel-, Baustoff- und Mineralien-Industrie.

Mittels des Roboter-Kombisystems zur Sackabfüllung und -palettierung werden leere Säcke vollautomatisch auf den Stutzen der Abfüllmaschine gesteckt, gefüllt und anschließend palettiert.

Bag-In-Box-Verfahren

Mit dem Bag-in-Box-Verfahren des Spezialisten in der Automation Koch werden mittels eines Kartonaufrichters Leerkartons vorbereitet, mit Säcken befüllt und anschließend automatisch verschlossen sowie palettiert – und das ganz ohne Rüstzeiten. So werden hochwertigen Produkte besonders vor äußeren Einflüssen geschützt.

Koch auf der Powtech 2019: Halle 1, Stand 548