Sie­mens stellt auf der „SPS – Smart Pro­duc­tion Solu­ti­ons“ 2019 ein neu ent­wi­ckel­tes Kom­plett­sys­tem zum indus­tri­el­len Bedie­nen und Beob­ach­ten vor: Das web­ba­sier­te Visua­li­sie­rungs­sys­tem besteht zunächst aus der Visua­li­sie­rungs­soft­ware Sima­tic WinCC Uni­fied sowie der neu­en Genera­ti­on HMI-Bedien­ge­rä­te Sima­tic HMI Uni­fied Com­fort Panels. Das neue Sys­tem bie­tet dem Anwen­der eine Lösung für HMI- und SCA­DA-Anwen­dungs­fäl­le sowie zukünf­tig auch für Indus­tri­al Edge‑, Cloud- und Aug­men­ted Rea­li­ty-Sze­na­ri­en.

Die Run­ti­me der neu ent­wi­ckel­ten Visua­li­sie­rungs­soft­ware Sima­tic WinCC Uni­fied im TIA Por­tal basiert auf nati­ven Web-Tech­no­lo­gi­en wie HTML5, SVG und Java­Script. Die hohe Ska­lier­bar­keit der neu­en Platt­form ermög­licht durch­gän­gi­ge Lösun­gen, von maschi­nen­na­hen Appli­ka­tio­nen bis zum SCA­DA-Sys­tem.

Das Unter­neh­men hat beim Design des Sys­tems gro­ßen Wert auf die Offen­heit gelegt. Hier­zu wur­den Schnitt­stel­len wie TIA Por­tal Openess imple­men­tiert, die zum einen eine auto­ma­ti­sier­te Pro­jek­tie­rung ermög­li­chen und zum ande­ren den Daten­aus­tausch im Betrieb deut­lich erleich­tern. Dafür ste­hen dem Anwen­der eine ODK(Open Deve­lo­pe­ment Kit)- und Open­Pipe-Schnitt­stel­le zur Ver­fü­gung sowie die Mög­lich­keit, ande­re Appli­ka­tio­nen in das Benut­zer-Inter­face von WinCC Uni­fied zu inte­grie­ren. Die Pro­jek­tie­rung erfolgt ein­heit­lich im TIA Por­tal, dem Engi­nee­ring-Frame­work mit moder­nen Pro­gram­mier­spra­chen und naht­lo­sem Daten­fluss. Ein­ma­lig erstell­te Kom­po­nen­ten sind auf allen Platt­for­men wie­der­ver­wend­bar, ob auf Bedien-Panel, PC oder als Apps im Cloud- und Edge-Umfeld. Ohne die Instal­la­ti­on von sepa­ra­ten Plug-ins kann über jeden moder­nen Web­brow­ser auf die WinCC Uni­fied Run­ti­me zuge­grif­fen wer­den. Mit der ers­ten Ver­si­on steht WinCC Uni­fied für Panel- und PC-basier­te Lösun­gen zur Ver­fü­gung. Der Ein­satz von WinCC Uni­fied im Edge- und Cloud-Umfeld wird mit einer fol­gen­den Lie­fer­stu­fe mög­lich sein.

Mit dem Sima­tic WinCC Uni­fied Sys­tem prä­sen­tiert Sie­mens auf der SPS 2019 eine neue Genera­ti­on High-End Bedien­ge­rä­te: Die Sima­tic HMI Uni­fied Com­fort Panels sind in den Dis­play­grö­ßen von 7 bis 22 Zoll erhält­lich, ver­fü­gen über eine Glas­front mit kapa­zi­ti­ver Mul­ti­touch-Tech­no­lo­gie und bie­ten dem Bedie­ner im indus­tri­el­len Umfeld ein hohes Maß an Nut­zer­freund­lich­keit, ver­gleich­bar mit der Bedie­nung von Smart­pho­ne oder Tablet. Hohe Bril­lanz bei Far­ben und Kon­trast ver­bes­sern die Les­bar­keit und die Bedien­bar­keit. Die Visua­li­sie­rung auf den Gerä­ten basiert auf dem Sima­tic WinCC Uni­fied Sys­tem und bringt vie­le neue Mög­lich­kei­ten auf die Gerä­te: Dyna­mi­sche SVG(Scalable Vec­tor Graphics)-Grafiken, umfang­rei­che UI-Con­trols oder „Col­la­bo­ra­ti­on“, ein kom­for­ta­bler Mecha­nis­mus, um Daten zwi­schen WinCC Uni­fied-Sta­tio­nen aus­zu­tau­schen.

Die funk­tio­na­le Erwei­ter­bar­keit durch Apps stellt einen Para­dig­men­wech­sel im Pro­dukt­port­fo­lio von Sima­tic HMI dar. Wur­den die Bedien­pa­nels bis­her aus­schließ­lich für die Visua­li­sie­rungs­soft­ware ver­wen­det, gibt Sie­mens dem Anwen­der jetzt durch die inte­grier­te Indus­tri­al Edge-Funk­tio­na­li­tät, die Mög­lich­keit, auch ande­re Pro­gram­me par­al­lel dazu auf den Gerä­ten zu betrei­ben.

Sie­mens auf der SPS 2019: Hal­le 11