Die Plattform Schleupen.CS Gasversorgern erleichtert mit vielen, weitgehend automatisierten Prozessen die Umstellung im Zuge der Marktgebietszusammenlegung zum 01.10.2021. Die Anpassung der Prozesse und Formate ist sehr weitreichend und betrifft sowohl Netzbetreiber als auch Lieferanten. Dagegen sind die Fristen zur Umsetzung knapp bemessen. Die Schleupen AG begleitet die Zusammenlegung  und wird alle benötigten Formate und Prozesse zum jeweils vorgegebenen Zeitpunkt zur Verfügung stellen, sodass die Gasversorger im Schleupen-Kundenkreis bestens gerüstet im neuen, einheitlichen Marktgebiet starten können.

Die Zusammenlegung der Marktgebiete bedeutet für die Gasversorger, ganz gleich ob Lieferant oder Netzbetreiber, eine tiefgreifende Veränderung. Denn es gibt nicht nur ein neues Marktgebiet und einen neuen Marktgebietsverantwortlichen, sondern auch neue Bilanzkreise. Die Veränderungen reichen also bis tief in die Vertragsabrechnung, Marktkommunikation und Energiebilanzierung hinein. Schleupen.CS gibt den Verantwortlichen fristgerecht die Möglichkeit, den neuen Marktgebietsverantwortlichen und die neuen Bilanzkreise einzupflegen. Danach wird der Prozess zur Stammdatenänderung beim Lieferanten automatisch erzeugt. Beim Netzbetreiber wird die Änderung der Stammdaten automatisch verarbeitet.

Ebenfalls durch einen automatisierten Prozess werden beim Netzbetreiber die nicht umgestellten Vertragspartner ermittelt und die weiteren Prozesse gestartet. Damit sind Schleupen.CS-Nutzer zum 01.10.2021 fristgerecht und mit relativ wenig Aufwand bereit für das neue, einheitliche Marktgebiet in Deutschland und können von den Vorteilen der Zusammenlegung profitieren. Denn dadurch, dass Überschneidungen der Marktgebiete wegfallen und die Teilnehmer nur noch an einen Bilanzkreis gemeldet sein müssen, ergeben sich auch prozessuale Vereinfachungen. Außerdem wird der Handelsplatz durch die Zusammenlegung entscheidend gestärkt.

„Uns war es wichtig, die Umstellung für die Versorgungsunternehmen möglichst einfach zu gestalten. Dabei konnten wir von der modernen Architektur profitieren, die unsere Plattform sehr flexibel macht.”

– Dr. Volker Kruschinski, Vorstandsvorsitzender

Nur Plattformen, die aufgrund ihrer Architektur flexibel genug sind, werden auf Dauer in der Lage sein, mit der hohen Änderungsgeschwindigkeit in der Regulatorik Schritt zu halten und fristgerecht die entsprechenden, neuen prozessualen Schritte und Formate zur Verfügung stellen zu können. Dass die Umstellungen zur Marktgebietszusammenlegung Gas zügig und fristgerecht umgesetzt werden konnten, beweist, dass die Plattform Schleupen.CS auf dem richtigen Wege ist.