Indem er ein sauberes Taktsignal für den Signalabtastungs-Prozess zur Verfügung stellt, schafft der neue Synthesizer Adf4377 die Voraussetzungen für exzellente Signal-Rauschabstände. Breitbandige Sender und Empfänger der nächsten Generation können auf diese Weise größere Dynamikbereiche erzielen, welche wiederum für höhere Empfänger-Empfindlichkeiten und Sender mit größerer spektraler Reinheit unabdingbar sind. Ausschlaggebend für diese Performance ist der weniger als 18 fs betragende Jitter des Synthesizers Adf4377, der sich aus dem geringen normalisierten In-Band-Phasenrauschen von -239 dBc/Hz, dem normalisierten 1/f-Rauschen von -147 dBc/Hz sowie dem nur -160 dBc/Hz betragenden Grundrauschen des breitbandigen Vco ergibt.

Der Synthesizer Adf4377 eignet sich für Anwendungen wie etwa Radar, Messinstrumente und breitbandige Empfänger, in denen mehrere Datenwandler oder MxFE-Digitalisierer koordiniert arbeiten müssen. Der Adf4377 sorgt für eine deutliche Vereinfachung der Einstell- und Kalibrierroutinen, da Gruppen von Datenwandlern ihre Signale präzise aufeinander ausgerichtet abtasten können. Dies ist von Bedeutung für den Betrieb breitbandiger, mehrkanaliger Systeme der nächsten Generation und wird auf folgende Weise erreicht:

Automatische Synchronisation zwischen Referenz und Ausgang

Extrem genau angepasste Signallaufzeiten zwischen Referenz und Ausgang über Prozess (Exemplarstreuung: 3 ps), Spannung und Temperatur (0,03 ps/°C).

Möglichkeit zur Einstellung der Signallaufzeit zwischen Referenz und Ausgang im Sub-Picosekundenbereich (±0,1 ps).

Diese Features gestatten eine präzise Takt- und Sysref-Einstellung für mehrere Chips. Lösungen gemäß Jesd204B und Jesd204C Subclass 1 werden durch die Kombination des Adf4377 mit einem IC unterstützt, der die Referenz- und Sysref-Signale paarweise verteilt. Da alle notwendigen Bypass-Kondensatoren für die Stromversorgung in den Adf4377 integriert sind, wird auf kompakten Leiterplatten wertvoller Platz gespart.

Wichtige Schlüsselmerkmale des Adf4377:

Ausgangsfrequenzbereich: 800 MHz bis 12,8 GHz

Jitter: 18 fs RMS (Integrationsbandbreite: 100 Hz bis 100 MHz)

Breitband-Grundrauschen: -160 dBc/Hz bei 12 GHz

PLL-Spezifikationen:

Normalisiertes Grundphasenrauschen (In-Band): -239 dBc/Hz

Normalisiertes 1/f-Rauschen (In-Band): -147 dBc/Hz

Phasendetektor-Frequenz: bis zu 500 MHz

Kenndaten der Signallaufzeit zwischen Referenz und Ausgang:

Exemplarstreuung (Standardabweichung): 3 ps

Temperaturdrift: 0,03 ps/°C

Angleichung der Ausgangs-Phasenlage mehrerer Chips