Die Sie­mens AG und die Cove­s­tro Deutsch­land AG haben einen gemein­sa­men Joint Busi­ness Deve­lop­ment Plan abge­schlos­sen, um die lang­jäh­ri­ge ver­trau­ens­vol­le Part­ner­schaft zwi­schen bei­den Fir­men, ins­be­son­de­re im Bereich der Digi­ta­li­sie­rung, stra­te­gisch wei­ter vor­an­zu­brin­gen. Die Basis dafür bil­det die inno­va­ti­ve und auf Nach­hal­tig­keit aus­ge­rich­te­te Unter­neh­mens­kul­tur bei­der Unter­neh­men. Die Ver­ein­ba­rung trägt damit dazu bei, mit kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­run­gen das Leben mit zukunfts­wei­sen­den Pro­duk­ten ein­fa­cher und siche­rer zu gestal­ten.

Ein Schwer­punkt der Zusam­men­ar­beit liegt dar­in, die Ver­füg­bar­keit sämt­li­cher Assets in einer Anla­ge zu erhö­hen und dem Anla­gen­per­so­nal eine schnel­le und aus­sa­ge­kräf­ti­ge Ent­schei­dungs­grund­la­ge für ihre Arbeit zu geben. Das Ziel ist es, die Anla­gen durch bewähr­te Pro­duk­te und inno­va­ti­ve Ser­vices zuver­läs­si­ger zu machen und Ent­wick­lun­gen zum Zustand der Assets einer Anla­ge zuver­läs­si­ger vor­her­sa­gen zu kön­nen.

Durch den Ein­satz des offe­nen, cloud­ba­sier­ten IoT-Betriebs­sys­tems MindS­phe­re von Sie­mens wer­den neue Ana­ly­se­me­tho­den mög­lich. Auf die­ser Platt­form wer­den wesent­li­che Daten und Mess­grö­ßen gesam­melt, in einen sinn­vol­len Kon­text gestellt und in Daten­mo­del­len intel­li­gent ver­knüpft. Smart Data Appli­ka­tio­nen unter­stüt­zen bei Betrieb und War­tung. Sie ermög­li­chen Vor­aus­sa­gen von poten­zi­el­len Feh­lern eines Assets oder ein­zel­ner Kom­po­nen­ten und tra­gen dazu bei, Anla­gen­still­stän­de zu mini­mie­ren. Dabei bie­ten die Metho­den Data Ana­ly­tics und Simu­la­ti­on von Sie­mens neue Mög­lich­kei­ten. Auf die­ser Basis wird im Rah­men der Part­ner­schaft zum Bei­spiel für unter­schied­li­che Anwen­dungs­fäl­le eva­lu­iert, wel­cher Nut­zen durch Kor­re­la­ti­on von Daten für die Pro­duk­ti­on erreicht wer­den kann.