Mit der TERMSERIES Reihe bietet Weidmüller besonders platzsparende Relaiskoppler und Solid-State Relais an. Das Programm wird nun um Relais mit zwangsgeführten Kontakten nach EN 61810-3 erweitert. Diese in vielen Applikationen bewährte Technik sorgt für eine sichere Signalüberwachung auf Öffnungsversagen. Die Zwangsführung gewährleistet einen synchronen Schaltstatus an beiden Kontakten und erreicht einen Diagnosedeckungsgrad von 99 Prozent. So wird sichergestellt, dass der Meldekontakt im Fehlerfall den gleichen Schaltstatus beibehält.

Die Relais verfügen über zwei Wechsler und sind für 24V UC Steuerspannung bei einem maximalen Schaltstrom von 6 A ausgelegt. Durch das Kontaktmaterial AgNi eignen sie sich auch zum Schalten von geringen bis hohen Lasten. Die Ausstattung mit Schraub- bzw. PUSH IN-Anschluss bedient alle Anforderungen an die Anschlusstechnik. Eine LED informiert über den Schaltstatus und beleuchtet zugleich großflächig den kompletten Auswerfer. Dieser ermöglicht einen schnellen Austausch der gesteckten Relais ohne zeitaufwändige Demontage der Verdrahtung und verfügt über eine Aufnahme für Weidmüller Markierer.

Dank internationaler Zulassungen sind die neuen Relais für den weltweit tätigen Maschinen- und Anlagenbau prädestiniert. Die Kennzeichnung „cULus listed“ sorgt für hohe Akzeptanz auf dem nordamerikanischen Markt. Seit 2011 fasst die neue Zertifizierung die Prüfzeichen UL (Underwriter Laboratories/USA) und CSA (Canadian Standards Association) zusammen.

TERMSERIES umfasst über 300 Varianten von Relaiskopplern und Solid-State Relais mit 1 und 2 Wechslerkontakten. Dank der kompakten Baubreite ab1 6,4 mm sind die Module äußerst platzsparend und erlauben auch die Planung und Realisierung von kleineren Schaltschränken. Die Konturengleichheit aller Relaiskoppler und Solid-State-Relais ermöglicht die universelle Querverbindung – auch über Trennwände hinweg, selbst Schraub- und PUSH IN-Varianten lassen sich querverbinden. Dies sorgt auch für hohe Flexibilität und einfache Integration in bestehende Anlagen.

Der integrierte Prüfabgriff auf jeder Ebene erlaubt eine schnelle, unkomplizierte Prüfung mit Standardprüfsteckern und vereinfacht die Wartung und Fehlersuche im laufenden Betrieb. Praxisgerechtes Zubehör wie steckbare, vibrationssichere Querverbindungen und Trennwände sowie zahlreiche Markierungsmöglichkeiten runden das Programm ab. Damit sind die neuen Relais in allen Industrieanwendungen das Mittel der Wahl.