Seit mehr als 70 Jahren produziert und vertreibt Gericke weltweit ein komplettes Sortiment an Wirbelstromsiebmaschinen für Mühlen und industrielle Bäckereien.

Zweck dieser Siebmaschinen ist es, Fremdkörper aus den verschiedenen Mehlqualitäten zu entfernen. Damit kann die Mehlqualität konstant und rein gehalten werden.

Der Erfolg dieser Zentrifugalsiebmaschinen in der Müllerei basiert hauptsächlich auf 3 Punkten:

  • Sehr hohe Siebleistung bei Maschenweiten zwischen 400 und 800 µm bei Durchflussraten zwischen 1 T/h und 100 T/h.
  • Kompakte Geräte in Bezug auf Durchsatz und einfaches Design. Das erleichtert die Betriebs- und Wartungsarbeiten.
  • Eine äußerst robuste Konstruktion stellt die Langlebigkeit der Maschinen sicher. Es stehen Gericke Wirbelstromsiebmaschinen im Einsatz, die vor mehr als 40 Jahren geliefert und in Betrieb genommen wurden. Das ist Nachhaltigkeit in der Realität.

Diese Siebmaschinen wurden über die Jahre weiterentwickelt um die Reinigung zu vereinfachen und um neuen technischen und regulatorischen Anforderungen zu entsprechen: Atex, CE/1935/2004 Zertifizierung, Siebwechsel und Demontage für die Reinigung.

Gericke stellt komplette Dosier-, Förder- und Mischanlagen her. In den Pilotstationen können mit allen Geräten Versuche im industriellen Maßstab durchgeführt werden.