Mit mehr als zwei Mil­lio­nen instal­lier­ten magne­tisch-induk­ti­ven Durch­fluss­mess­ge­rä­ten ist Endress+Hauser Markt­füh­rer. Zu die­sem Urteil kommt das Markt­ana­ly­se- und Bera­tungs­un­ter­neh­men Frost & Sul­li­van nach einer umfas­sen­den Markt- und Wett­be­werbs­re­cher­che und ver­leiht dem Her­stel­ler den „Glo­bal Mar­ket Lea­dership Award“.

Die Aus­zeich­nung wur­de im Rah­men der Frost & Sul­li­van-Gala in Kali­for­ni­en über­reicht. „Der Erfolg von Endress+Hauser ist auf die star­ke Kun­den­ori­en­tie­rung sowie die hohe Inno­va­ti­ons­kraft zurück­zu­füh­ren“, sagt Frost & Sul­li­van Bran­chen­ana­lyst Dr. Rajen­der Thu­su. Um die Anfor­de­run­gen der Kun­den an die Mes­sung von Flüs­sig­kei­ten zu erfül­len, inves­tiert das Unter­neh­men inten­siv in die For­schung und Pro­dukt­ent­wick­lung.

Frost & Sul­li­van hebt zudem die enge Zusam­men­ar­beit des Unter­neh­mens mit Kun­den her­vor. „Wir wol­len unse­ren Kun­den hel­fen, ihre Pro­zes­se zuver­läs­sig, sicher, umwelt­ver­träg­lich und wirt­schaft­lich zu betrei­ben. Um das zu gewähr­leis­ten, arbei­ten wir ab der ers­ten Pha­se des Pro­dukt­de­signs bis zur Betriebs­pha­se und dar­über hin­aus eng mit den Kun­den zusam­men“, sagt Dr. Bernd-Josef Schä­fer, Geschäfts­füh­rer von Endress+Hauser Flow­tec, dem Kom­pe­tenz­zen­trum für Durch­fluss­mess­tech­nik mit Sitz im schwei­ze­ri­schen Rei­nach.

Individuelle Anforderungen

Die Palet­te an magne­tisch-induk­ti­ven Durch­fluss­mess­ge­rä­ten garan­tiert prä­zi­se Mes­sun­gen des Volu­men­stroms, ohne Druck­ver­lust und ohne den Pro­duk­ti­ons­ab­lauf zu beein­flus­sen. Dar­aus resul­tie­ren gerin­ge­re Aus­fall­zei­ten und eine höhe­re Pro­duk­ti­vi­tät, was wie­der­um zur Sen­kung der Gesamt­be­triebs­kos­ten bei­trägt. „Unse­re Kun­den schät­zen beson­ders die Kom­bi­na­ti­on aus hoch­mo­der­nen magne­tisch-induk­ti­ven Durch­fluss­mess­ge­rä­ten und den zahl­rei­chen Dienst­leis­tun­gen, die wir anbie­ten“, betont Bernd-Josef Schä­fer.

Neben dem umfas­sen­den Port­fo­lio an Mess­ge­rä­ten bie­tet das Unter­neh­men auch Dienst­leis­tun­gen an. Die­se ermög­li­chen den Kun­den, ihre ver­fah­rens­tech­ni­schen Pro­zes­se über den gesam­ten Lebens­zy­klus einer Anla­ge zu opti­mie­ren und somit die Wett­be­werbs­fä­hig­keit zu stei­gern. Hier­zu gehö­ren Kali­brie­rungs-, Dia­gno­se-, Repa­ra­tur-, Engi­nee­ring-, Inbe­trieb­nah­me- und War­tungs­dienst­leis­tun­gen.

Technologien

Die magne­tisch-induk­ti­ven Durch­fluss­mess­ge­rä­te sind mit moderns­ten Tech­no­lo­gi­en wie der Heart­beat Tech­no­lo­gy aus­ge­stat­tet und unter­stüt­zen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­to­kol­le wie EtherNet/IP und Pro­fi­net. Die­se Pro­to­kol­le machen Infor­ma­tio­nen leicht ver­füg­bar. Dank inte­grier­ter Heart­beat Tech­no­lo­gy über­wa­chen sich Gerä­te wie bei­spiels­wei­se die neue Pro­li­ne-Durch­fluss­mess­ge­rä­te­li­nie zudem selbst. Durch die Lie­fe­rung von Pro­zess- und Gerä­te­dia­gno­se­mel­dun­gen gemäß NE 107 kön­nen Pro­zess­ein­flüs­se und -ver­än­de­run­gen früh­zei­tig erkannt und beho­ben wer­den – und das alles im lau­fen­den Pro­zess.