Mit zahlreichen Neuerungen erweitert Siemens sein Antriebsportfolio, verbessert die Benutzerfreundlichkeit und hilft bei platzsparenden Aufbauten. Der speziell für die Anwendung im Wasser-/Abwasserbereich und in Heizungen, Lüftern und Klimaanlagen konzipierte Umrichter Sinamics G120X wird um die dreiphasige Spannungsvariante 3AC 200V im Leistungsbereich bis 55kW erweitert. Damit können die Umrichter auch in den USA und in Lateinamerika nahtlos in Applikationen integriert werden. Der Umrichter ist durch seine robuste Bauweise und die Beschichtung der Leiterplatten nach 3C3-Standard für raue Umgebungen geeignet. Das Modul zur Erweiterung der digitalen und analogen Ein- und Ausgänge erhöht die Flexibilität und ermöglicht die optimale Ansteuerung Umrichter geführter Applikationen. Der Sinamics G120X unterstützt nun auch die Kommunikationsprotokolle Profibus, Modbus RTU, USS und BACnet MS/TP. Er ist mit umfangreichen Schnittstellen ausgestattet und kann somit einfach in bestehende oder Neuanlagen integriert werden.

Der modulare Frequenzumrichter Sinamics G120 wird durch das Sinamics Control Unit Adapter Kit CUA20 um eine Option für den einfachen und flexiblen Schrankaufbau erweitert. Das Adapter Kit ermöglicht DNV-GL-zertifizierte Schrankaufbauten. So können Power Module und Control Unit räumlich und thermisch getrennt werden – der Umrichter wird noch flexibler und individueller einsetzbar.

Der Umrichter Sinamics V20 wird im Leistungsbereich von 2,2 kW bis 3 kW um eine neue Baugröße erweitert. Durch die um 32 Prozent kleinere Baugröße FSAD mit Schrankmaßen von 176,5 x 136.6 x 158.8 mm wird der Sinamics V20 nun noch flexibler und platzsparender einsetzbar. Auch der Frequenzumrichter Sinamics G120C steht im Zeichen der Flexibilität. Durch neu angeordnete Steckverbindungen gibt es künftig mehr Platz im Schaltschrank.