Zur Ergänzung seiner manuellen Siebkorbfilter hat die Filtration Division des Energiemanagement-Unternehmens Eaton eine neue Reihe von Siebkorbfiltern in sechs Standardgrößen entwickelt. Die 72X-Simplex-Siebkorbfilterreihe für Rohrleitungsbauten entspricht der Druckgeräterichtlinie (DGRL) mit Abdichtungs- und Oberflächengüteeigenschaften, die älteren Modellen überlegen sind.

Die Siebkorbfilterreihe ist gemäß der DGRL CE-gekennzeichnet und entspricht den Regelwerken EN13445 und AD 2000 für Druckbehälter. Die Simplex-Siebkorbfilter Modell bieten eine vollständige bypassfreie Filtration, die Prozessanlagen schützt. Typische Anwendungen für die Siebkorbfilter sind chemische, petrochemische und Wasserleitungen, bei denen eine vorübergehende Abschaltung zur Reinigung oder für einen Austausch möglich ist.

„Die neue Filterreihe verfügt über die gleichen Anschlussmaße wie die bisherigen 72er-Modelle von Eaton, was eine einfache Aufrüstung ermöglicht und den Einsatz in neuen Anwendungen eröffnet, die CE-gekennzeichnete Siebkorbfilter benötigen. Dieser Siebkorbfilter mit verbesserter O-Ring-Dichtung unter dem Korb verwendet die gleichen Edelstahl-Siebkörbe aus Lochplatte und Drahtgewebe wie bisher. So wird die Entfernung von Feststoffen von 1 cm und mehr bis hin zu 40 µm ermöglicht. Für kontinuierliche Prozesse, bei denen Abschaltungen nicht möglich sind, ist eine passende Reihe in Entwicklung.“

– Wim Callaert, Senior Product Manager bei der Filtration Division

Der Filter ist standardmäßig aus duktilem Gusseisen gefertigt und eignet sich für Anwendungen bis 10 bar bei Betriebstemperaturen bis 120 °C. Bei Bedarf ist eine Ausführung aus Edelstahl (CF8M) für einen Druck bis 16 bar erhältlich. Beide Typen verfügen über DIN- oder ANSI-Flansche in sechs Standardgrößen von 1 bis 6 Zoll. Darüber hinaus sind BSP-Gewindemodelle aus duktilem Gusseisen in den Größen 1 Zoll, 1,5 Zoll und 2 Zoll erhältlich.