Eines der größten indonesischen Lebensmittelunternehmen mit Sitz in Jakarta und einer Marktpräsenz von fast 50 Jahren hat sich zum weltweiten Marktführer von Instantnudeln entwickelt. Ziel ist es, dies auch bei anderen Produkten wie Gewürzmischungen und Soßen zu erreichen. Der Erfolg des Unternehmens basiert darauf, Fertiggerichte in typisch indonesischen Geschmacksrichtungen anzubieten. Daher kommt der Gewürze-Sparte eine große Bedeutung zu.

Mit dem Kauf eines Metalldetektors verband dieser Kunde die Erwartung, dass die in Pneumatikleitungen untersuchten Trockengewürze von metallischen Verunreinigungen befreit werden, ohne die Produktion zu unterbrechen. Dies erfordert die Einbindung des Metalldetektors in das kundenseitige Rohrleitungssystem, in dem die Gewürzmischungen bei hoher Geschwindigkeit transportiert werden.

Der Metalldetektor GF 4000 detektiert alle metallischen Verunreinigungen und separiert sie zuverlässig mittels das Ausscheidesystems „Quick Flap“ mit minimalem Materialverlust und ohne Produktionstop. Außerdem ist es speziell entwickelt für Materialfördergeschwindigkeiten von bis zu 20 Metern pro Sekunde. Die Zuverlässigkeit des GF 4000 in Sachen Detektion und Separation von metallischen Verunreinigungen bei minimalem Verlust an Gutmaterial sowie die einfache Installation und hohe Stabilität während der Produktion waren die ausschlaggebenden Entscheidungsfaktoren dieses Lebensmittelherstellers.