Als Teil des Digi­tal Ser­vice Port­fo­li­os hat SIG die Remo­te Ser­vices auf den Markt gebracht, die Lebens­mit­tel- und Geträn­ke­her­stel­lern eine noch effi­zi­en­te­re Mög­lich­keit bie­ten, ihre Abfüll­ma­schi­nen zu war­ten und eine höhe­re Ver­füg­bar­keit der Anla­gen zu errei­chen.

Remo­te Ser­vices ist ein neu­er digi­ta­ler Ser­vice, der einen Kun­den oder Ser­vice­tech­ni­ker von über­all auf der Welt sofort mit einem SIG-Ser­vice-Exper­ten ver­bin­det. Durch den Ein­satz von video­fä­hi­gen Smart-Bril­len kann SIG einen siche­ren Live-Feed an einen SIG-Exper­ten lie­fern, der den Anwen­der bei der Lösung von Feh­lern oder Pro­ble­men unter­stützt.

Das Unter­neh­men ent­wi­ckel­te Remo­te Ser­vices als Ant­wort auf neue Her­aus­for­de­run­gen und Anfor­de­run­gen sei­ner Kun­den. Die Nah­rungs­mit­tel- und Geträn­ke­indus­trie sieht sich einem höhe­ren Wett­be­werbs­druck, stei­gen­der Kom­ple­xi­tät und immer kür­ze­ren Pro­duk­ti­ons­zy­klen gegen­über, so dass sich die Her­stel­ler kei­ne lan­gen War­te­zei­ten auf tech­ni­schen Kun­den­dienst und Aus­fall­zei­ten mehr leis­ten kön­nen.

Remo­te Ser­vices stellt sicher, dass Kun­den schnel­le Reak­ti­ons­zei­ten, eine ver­bes­ser­te First-Time-Fix-Rate, mehr Erkennt­nis­se aus Daten und letzt­lich eine höhe­re Ver­füg­bar­keit der Abfüll­an­la­gen erhal­ten. Dar­über hin­aus kön­nen Remo­te Ser­vices dazu bei­tra­gen, Rei­se­zei­ten, Kos­ten und CO2-Emis­sio­nen zu redu­zie­ren.

Vie­le Unter­neh­men ent­wi­ckeln digi­ta­le Lösun­gen, ein­zig um sie in ihrem Port­fo­lio zu haben. Unser Anspruch aber war es, unse­ren Kun­den genau zuzu­hö­ren und ihre Bedürf­nis­se mit den inno­va­ti­ven Mög­lich­kei­ten der Digi­ta­li­sie­rung in Ein­klang zu brin­gen. Wir bie­ten jetzt eine Lösung, die maß­geb­lich den Erfolg unse­rer Kun­den för­dert, indem wir unser Know-how viel schnel­ler dort­hin brin­gen, wo es gebraucht wird. Wir wer­den unser Port­fo­lio im Bereich Digi­tal Ser­vice kon­ti­nu­ier­lich wei­ter aus­bau­en und dabei immer die Anfor­de­run­gen unse­rer Kun­den im Auge haben.“

Dr. Chris­ti­an Gref­rath, Glo­bal Ser­vice Pro­duct Mana­ger und Pro­jekt­lei­ter für Remo­te Ser­vices bei SIG

Remo­te Ser­vices ist Teil der Smart Fac­to­ry-Platt­form – sie ver­folgt das Ziel mit IoT-fähi­gen Sys­te­men, Daten- und Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sun­gen aus rei­nen Abfüll­be­trie­ben intel­li­gen­te, ver­netz­te Fabri­ken zu machen.

Als Teil der Remo­te Ser­vices-Lösung bie­ten das Unter­neh­men Smart-Bril­len einen Live-Feed vom Pro­duk­ti­ons­werk des Kun­den direkt zu einem SIG Remo­te Ser­vices Exper­ten. Die­ser Ser­vice schafft eine siche­re Daten­ver­bin­dung und ermög­licht es dem Exper­ten, genau das zu sehen, was der Kun­de oder Ser­vice­tech­ni­ker vor Ort sieht. Der Exper­te kann dann detail­lier­te Anwei­sun­gen oder tech­ni­sche Zeich­nun­gen sen­den und den Weg zur Lösung des Pro­blems auf­zei­gen. Gleich­zei­tig kann der Remo­te Ser­vices-Exper­te alle zu erset­zen­den Tei­le iden­ti­fi­zie­ren und für eine schnel­le Lie­fe­rung und Repa­ra­tur bestel­len.