Lon­za gibt die Ein­füh­rung von zwei neu­en Ange­bo­ten von Ibex Solu­ti­ons im 100.000 m2 gros­sen Bio­park von Lon­za in Visp (Schweiz) bekannt. Im Juli 2017 wur­de Ibex Dedi­ca­te, ein mo­dulares, tech­no­lo­gie­un­ab­hän­gi­ges Bio­pro­duk­ti­ons­kon­zept als ers­tes Ange­bot von Ibex Solu­ti­ons ein­ge­führt. Ibex Dedi­ca­te beinhal­tet ein inno­va­ti­ves Anla­gen­kon­zept mit redu­zier­ten Inves­ti­ti­ons­kos­ten und beschleu­nig­ten Zeitplä­nen, das eine schnel­le Markt­ein­füh­rung gestat­tet und Bio­pharmaunternehmen die Mög­lich­keit bie­tet, Investitionsent­scheidungen auf­zu­schie­ben, um das finan­zi­el­le Risi­ko zu mini­mie­ren.

Die zwei neu­en Ange­bo­te von Ibex Solu­ti­ons, Ibex Design und Ibex Deve­lop, deren Ein­füh­rung heu­te be­kannt gege­ben wur­de, sol­len die sich ver­än­dern­den Bedürf­nisse von Bio­tech­un­ter­neh­men hin­sicht­lich Antikörper­therapien von der prä­kli­ni­schen Ent­wick­lung bis zur Kom­mer­zia­li­sie­rung abde­cken. Zusam­men mit Ibex Dedi­ca­te ermög­licht die neue Inves­ti­ti­on, das gesam­te Pro­dukt­le­bens­zy­klus-Manage­ment an einem Stand­ort anzu­bie­ten.

Ibex Design deckt die frü­hen Pha­sen der Ent­wick­lung eines neu­en Bio­lo­gi­kums vom Gen bis zur kli­ni­schen Pha­se I ab. Das Ange­bot beinhal­tet ein Fest­preis­pa­ket für den ge­samten Pro­zess vom Gen bis zum fina­len Arz­nei­mit­tel. Basie­rend auf min­des­tens 1 kg Wirk­stoff stellt das Unter­neh­men das Arz­nei­mit­tel dabei inner­halb von 12 Mona­ten bereit. Das Paket beinhal­tet auch die Reser­vie­rung von Produktionska­pazitäten für eine Fol­ge­lie­fe­rung. Ibex Design ermög­licht auf­stre­ben­den Unter­neh­men, kli­ni­sche Stu­di­en frü­her zu star­ten und Unsi­cher­hei­ten zu redu­zie­ren.

Ibex Deve­lop hilft Unter­neh­men, naht­los und schnell von der kli­ni­schen Pha­se II zur Ver­mark­tung über­zu­ge­hen. Das Ange­bot ermög­licht die Ein­rei­chung der Zulas­sungs­an­trä­ge (Bio­lo­gics Licen­se App­li­ca­ti­ons, BLAs) inner­halb von 22 Mona­ten nach Beginn der Pro­zess­cha­rak­te­ri­sie­rung. Durch den Weg­fall von Tech­no­lo­gie­trans­fers, die Ermög­li­chung von Pro­zess­op­ti­mie­run­gen und die Gewähr­leis­tung opera­tiver Effi­zi­enz ist eine beschleu­nig­te Markt­ein­füh­rung zu erwar­ten.

Ibex Design und Ibex Deve­lop wer­den ab 2020 in Be­trieb gehen und die gesam­te Palet­te an Produktionsmög­lichkeiten – von der frü­hen Ent­wick­lung bis hin zur Kommer­zialisierung – anbie­ten.