Marken möchten gern Angaben zur Zertifizierung, Nachverfolgbarkeit und Entsorgung der Verpackung aufführen, um den Endverbraucher fundiert zu informieren. Auch Datumsangaben und zusätzliche Codes müssen gegebenenfalls auf die Verpackung. Bei vielen Kunden erfolgt dies mit Druckertinte, um die vielfältigen Botschaften auf das Substrat zu bringen. Andere Kunden wiederum möchten den Druck ggf. komplett vermeiden und beschriften ihre Folie lieber mit einfachen Botschaften in nur einer Farbe.

 

Um dem Verbraucher ohne zusätzliche herkömmliche Druckprozesse Informationen zu liefern, kann das Sortiment an erneuerbaren und kompostierbaren Folien von Futamura ab sofort laserbeschriftet werden. Diese spannende Entwicklung ist das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen dem globalen Unternehmen und Domino Printing Sciences (Domino), einem Entwickler und Hersteller von Codier-, Markier- und Drucktechnologien. Die Materialien erfüllen speziell die wachsende Nachfrage nach umweltfreundlichen Verpackungen. Die Folien werden nicht nur aus erneuerbarer Zellulose gewonnen, sondern erfüllen auch alle weltweiten Standards der industriellen Kompostierung wie des BS EN13432 und sind zudem für den Hauskompost zugelassen.

 

Erneuerbare und kompostierbare Folien sind ein starkes Argument für jeden Markeninhaber, der stolz auf seine Verpackung sein möchte. Die Herausforderung liegt darin, den Verbraucher auf die besonderen Eigenschaften der Verpackung hinzuweisen.

 

Hier ist die Technologie von Domino besonders effektiv. Dominos Prüfung der NatureFlex-Folien hat gezeigt, dass auf den kompostierbaren flexiblen Folien ausgezeichnete Laserbeschriftungen erzielt werden können. Alle Folien konnten mit einem gestochen scharfen weißen Code beschriftet werden. Das bedeutet, dass der Kunde einfache Codes auf den Folien – wie Mindesthaltbarkeitsdatum und Chargennummern – sowie komplexere Designs und Botschaften wie Grafiken und scannbare 2D-Codes aufbringen kann.

 

Futamuras NatureFlex-Folien werden in über 100 Ländern eingesetzt. Die Folien sind für einige der bekanntesten globalen Marken für alltägliche Verbrauchsgüter mittlerweile fester Bestandteil von Verpackungen, Kennzeichnungen oder Umverpackungen – von Frischeerzeugnissen über Tee und Kaffee bis zu Süßwaren, Müsliriegeln und Körperpflegeprodukten.