Pick-and-Place, Etikettierung, Palettierung u.v.m.: Werden kollaborative Roboter (kurz Cobots) mit Vakuum-Greifern ausgestattet, sind viele Anwendungen möglich. Wie diese schnell und sicher gelingen, Ingenieure bei Installation und Wartung Zeit sparen und unterschiedliche Cobots ausstatten können, zeigt SMC mit der Serie ZXP-X1 und ihren Variationen.

Diverse Kundenanforderungen und stets hohe Prozesssicherheit – ein Muss auch bei Vakuum-Greifern anCobots. Mit der Serie ZXP7-01-X1 und der Erweiterung um die Serien ZXP7-41-X1, ZXP7-21-X1, ZXP7-11-X1 sowie ZXP7-X1-ASSISTA gelingt dieser Spagat: von der schnellen Installation und Wartung über hohe Flexibilität dank variierbarer Anzahl an Vakuumsaugern und individuellen Befestigungsmöglichkeiten bis hin zur Kompatibilität mit verschiedenen Cobot-Herstellern.

Mit der Vakuum-Greifereinheit der Serie ZXP-X1 – hier die Serie ZXP7-21-X1 für den Cobot-Hersteller Fanuc Corporation – erreichen Anwender dank eines maximalen Vakuums von -84 kPa eine besonders hohe Prozesssicherheit, bei zugleich schneller Evakuierung und damit schneller Taktzeit durch einen Saugvolumenstrom von 17 l/min (ANR).

Ob OMRON Corporation und TECHMAN ROBOT Inc. (Serie TM), Fanuc Corporation (Serien CRX-10iA und CRX-10iA/L), Yaskawa Electric Corporation (Serie MOTOMAN-HC10DT) oder Mitsubishi Electric Corporation (Serie MELFA ASSISTA) – SMC hat passende Vakuum-Greifer für verschiedene Robotersysteme parat. Dank einfacher und intuitiver Programmierung, dem mühelosen Anschluss der Luftversorgung und der elektrischen Verdrahtung sowie dem Sauger-Montageflansch gemäß Normierung ISO9409-1-50-5-M6 gelingt die Inbetriebnahme im Handumdrehen.

Dabei lassen sich an den genannten Serien nicht nur 1, 2 oder 4 Vakuum-Sauger am Greifer anbringen, sondern auch verschiedene Saugervarianten: von der Saugform (flach, flach mit Rippen, dünn flach, Faltenbalg oder mehrstufiger Faltenbalg) über Material (NBR, Silikonkautschuk, Urethankautschuk oder FKM) bis zum Durchmesser (8, 10, 13, 16, 20, 25, 30 oder 32 mm). Das geringe Gewicht und das schlanke Design der Serien wirkt sich zudem positiv auf Dynamik und Masseträgheitsmoment aus. Wird optional das Vakuumsicherheitsventil der Serie ZP2V von SMC angebracht, kann das Vakuum während des Transfers sogar bei nicht belegten Saugern aufrechterhalten werden.

Die Vakuum-Greifereinheit der Serie ZXP-X1 – hier die Serie ZXP7-41-X1 für die Cobot-Hersteller OMRON Corporation und TECHMAN ROBOT Inc. – ermöglicht dank ihres Designs auch für die Cobot-Serien TM5, TM12 und TM14 von OMRON/TECHMAN eine schnelle und einfache Montage und bietet einen hohen Variantenreichtum bei der Bestückung mit Vakuum-Saugern für zahlreiche Anwendungsfälle.

 

 

 

 

 

Weitere Informationen über die SMC:

SMC ZXP-X1