Füllventil-Plattform mit PD-Technologie

Durch den engen Kon­takt und Aus­tausch mit Anla­gen­bau­ern und Anwen­dern aus dem Bereich der Abfüll­pro­zes­se konn­te Gemü über Jah­re hin­weg ein ent­spre­chen­des Know-how auf­bau­en. Damit war es bereits in der Ver­gan­gen­heit mög­lich, Lösun­gen für unter­schied­lichs­te Her­aus­for­de­run­gen in die­sem Bereich zu ent­wi­ckeln. Mit der neu­en Füll­ven­til-Platt­form führt das Unter­neh­men die­se Tra­di­ti­on fort.

Neue Füllventil-Plattform mit innovativer PD-Technologie

Bild: Gemü

Unter Ein­satz der PD-Tech­no­lo­gie wird es mög­lich, die beweg­li­chen Tei­le des Antriebs her­me­tisch vom Pro­dukt­be­reich sicher abzu­gren­zen und gleich­zei­tig hohe Schalt­wech­sel­zah­len zu errei­chen. Dadurch wird der soge­nann­te Auf­zug-Effekt, bei wel­chem Pro­dukt­res­te durch die ein­ge­setz­te Spin­del in nicht zu rei­ni­gen­de Stel­len im Antrieb trans­por­tiert wer­den, aus­ge­schlos­sen. Neben der ver­bes­ser­ten Rei­ni­gungs­mög­lich­keit des medi­en­be­rühr­ten Bereichs besticht das Ven­til durch einen ein­fa­chen und schnel­len Ver­schleiß­tei­le­wech­sel sowie durch ein äußerst kom­pak­tes Design. Neben den klas­sisch pneu­ma­ti­schen Vari­an­ten ist zusätz­lich noch eine elek­tro­mo­to­ri­sche Ver­si­on mit einer neu­ar­ti­gen Antriebs­ge­nera­ti­on erhält­lich.

Anwen­dungs­ge­bie­te der bei­den Ven­ti­le F40 und F60 fin­den sich in nahe­zu allen Abfüll­pro­zes­sen im hygie­ni­schen und asep­ti­schen Bereich. Durch die ein­ge­setz­te ein­tei­li­ge PTFE-Dich­tung eig­nen sich die bei­den Ven­til­ty­pen eben­falls für öl- und fett­hal­ti­ge Medi­en.