Die neue Maschine xTru Twin 140 ist mit einem fortschrittlichen Profil ausgestattet; die leistungsfähigen Schnecken bieten den Anwendern eine bis zu 40 Prozent höhere Kapazität bei gleicher Effizienz, Qualität und Stellfläche wie die Vorgängermodelle Die neue Technologie kann auch bei den Modellen 70, 92 und 112 der GEA xTru Twin Series eingesetzt und zudem bei älteren Maschinen nachgerüstet werden, ohne dass dies Auswirkungen auf deren Platzbedarf hätte.

Mit den Extrudern der Serie lassen sich verschiedenste Produkte flexibel herstellen, von getreidebasierten Snack-Pellets über ausgestanzte, mehrlagige oder viereckige Erzeugnisse in 2D- und 3DFormen bis hin zu Frühstückscerealien, Trockenfutter für Haustiere und vielem mehr. Der neue xTru Twin 140 kommt dabei auf eine Produktionskapazität von mehr als drei Tonnen Snack-Pellets und 10 Tonnen Trockenfutter pro Stunde.

Mehr Kapazität bei gleichem Platzbedarf

Zur Steigerung der Kapazität haben GEA Ingenieure bei der neuen Maschine die Querschnittsfläche, Drehzahl und Steigung der Schnecke erhöht, ohne dabei die Grundfläche des Extruders oder die Schneckenlänge zu modifizieren. So können Kunden auch bereits vorhandene Maschinen aufrüsten, ohne ihr Anlagenlayout ändern zu müssen.

Gesteigerte Qualität, Hygiene und Sicherheit

Weitere zentrale Elemente Serie sind ein Highspeed-Vormischer für die perfekte Hydratation des Mehls, ein großer, gewölbter Mischbehälter, der für eine gute Wasseraufnahme unter optimalen Hygienebedingungen sorgt, eine vertikal angeordnete Schnecke für die Teigzuführung zur Kochschnecke, ein leistungsstarker Motor mit variabler Drehzahl und Sicherheitskupplung, ein doppelstufiges Getriebe mit hohem Drehmoment, das eine hohe Leistungsreserve und viel Sicherheit bietet, sowie ein langer, modularer Zylinder mit gleichlaufenden, voll ineinandergreifenden Doppelschnecken für das optimale Garen von Teig auf Getreidebasis.

Die Kundenanforderungen fest im Blick

Ausschlaggebend für die Entwicklung der neuen Technologie waren die Wünsche von Kundenseite: Der Markt verlangte nach einer Lösung für die Herstellung vielseitiger und neuartiger Formen auf einer einzigen, durchsatzstarken Maschine. Mit der neuen Technologie gewinnen Anwender Flexibilität für die Entwicklung neuer Produkte, die sie schnell und gewinnbringend auf dem Markt einführen können.