Im Rahmen der Verleihung der „Hermes Wirtschafts Preise“ wurde Bluhm Systeme Österreich in Anerkennung herausragender wirtschaftlicher Leistungen geehrt. Niederlassungsleiter, Stefan Eichlseder, nahm den Preis bei einer Gala der österreichischen Wirtschaft entgegen. Die Ehrung fand in der Wiener Hofburg statt.

Für die Hermes-Preise beworben haben sich zahlreiche Unternehmen aus ganz Österreich. Bewertet wurden unter anderem Umsatzwachstum, Mitarbeiterwachstum, Profitabilität und Internationalisierungsgrad. Die Firma Bluhm Systeme aus Schwanenstadt setzte sich in der Kategorie „Handel“ gegen namhafte Unternehmen durch und wurde mit dem Hermes.Wirtschaftspreis.Preis 2019 ausgezeichnet.

Nominiert wurde Bluhm Systeme von dem Medienhaus Kurier, Bundesministerium für Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich. Der Große HermesWirtschafts.Preis gilt als bedeutendster österreichischer Wirtschaftswettbewerb. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Bluhm Austria gewürdigt: 2018 war der Unternehmensverbund unter den Top 3 Handelsunternehmen in Österreich. “Dass es heuer für ganz oben gereicht hat, war umso erfreulicher”, freut sich Stefan Eichlseder.

Die Freude über diese Auszeichnung war bei der Bluhm Systeme Geschäftsführung natürlich riesig. „Für uns ist die Hermes Wirtschafts Preise Auszeichnung etwas ganz besonderes. Wir sehen diese Auszeichnung als eine weitere Bestätigung, dass wir als gesamtes Team gute Arbeit leisten und für die Zukunft gewappnet sind. Diesen Preis haben wir gemeinsam mit allen Bluhm Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gewonnen, dementsprechend werden wir mit der gesamten Belegschaft diese Prämierung feiern“ so Bluhm Systeme Niederlassungsleiter Stefan Eichlseder.