Heute gab intive, ein globales Beratungs-, Design- und Entwicklungsunternehmen, die Ernennung von Abhishek Dahiya zum Chief Design Officer bekannt. Mit der Berufung des renommierten Design-Experten aus dem Tech-Bereich verstärkt intive seine Fähigkeiten in der Entwicklung innovativer, nutzerzentrierter digitaler Produkte in enger Zusammenarbeit mit den Blue-Chip-Kunden des Unternehmens. Mit dieser Personalentscheidung soll das Hyperwachstum von intive weiter vorangetrieben werden.

Abhishek zählt bereits seit dem Beginn der Kommerzialisierung des Internets vor 25 Jahren zu den Vordenkern der Branche. Er gilt als digitaler Visionär und konnte bereits eine Vielzahl an Designproblemen sowohl für Start-ups als auch für große Unternehmen lösen – beispielsweise für die London Stock Exchange Group, NTT Data und Barclays sowie in einer Vielzahl von Branchen wie dem Einzelhandel, der Telekommunikation und im Bereich FinTech.

In seiner neuen Rolle als Chief Design Officer wird er intive dabei unterstützen, neue Standards für digitale Erlebnisse zu setzen.

„Mein Credo ist, dass echte Nutzerzentrierung durch ein systematisches Designurteil und eine langfristige Perspektive entsteht. Wir müssen das gesamte System berücksichtigen. Dazu gehören die Bedürfnisse der Nutzer, die Anforderungen der Unternehmen, aber auch technische Möglichkeiten und Grenzen. Ich bin zu intive gekommen, weil ich mich von der Unternehmenskultur inspiriert fühle, die Wachstum sowohl innerhalb als auch außerhalb der Komfortzone anstrebt. Innovation entsteht dort, wo das Unbekannte auf das Bekannte trifft – und die Kultur entspricht meiner persönlichen Vorliebe für ein überlegtes Erkunden dieser Möglichkeiten.“

–  Abhishek Dahiya

Mit einem Team von fast 3.000 Digital-Enthusiasten, sechs Designstudios weltweit und sechs renommierten Designpreisen, die in den letzten drei Jahren für Kunden wie BASF, Seven.One Media und Vorwerk gewonnen wurden (Red Dot Design Award 2019 und 2020, UX Design Award 2019 und 2020, iF Design Award 2020 und 2021), befindet sich der Konzern in einer erstklassigen Ausgangslage. Das Unternehmen kann einzigartige Kundenerlebnisse für die Blue-Chip-Kunden des Unternehmens erschaffen und sein Hyperwachstum beschleunigen. Um dies zu verdeutlichen: Im Jahr 2021 wuchs es um fast 50 Prozent. Dieser enorme Anstieg ist auf die Fähigkeit des Unternehmens zurückzuführen, die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt der Produktentwicklung zu stellen. Auf diese Weise entstehen einzigartige Nutzererfahrungen.