K-c-hPzZC20
Inno­va­ti­ve Füll­stand- und Druck­mess­tech­nik, die Ver­bin­dung eines Maxi­mums an Sicher­heit und Effi­zi­enz mit ein­fachs­ter Bedien­bar­keit — dafür steht VEGA seit annä­hernd 60 Jah­ren. Das mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men aus Schiltach im Schwarz­wald ist heu­te mit sei­ner ver­ant­wor­tungs­vol­len und lang­fris­ti­gen Aus­rich­tung in der drit­ten Genera­tio­nen fami­li­en­geführt. Etwa 1.250 Mit­ar­bei­ten­de sowie Pro­duk­ti­ons­stand­or­te, Toch­ter­fir­men und Part­ner­un­ter­neh­men arbei­ten rund um den Glo­bus mit dem Ziel, Qua­li­tät nach dem Stan­dard „Made in Ger­ma­ny“ zu gewähr­leis­ten. Von der Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on über den Ver­trieb bis hin zum Ser­vice.

Präzision für sichere Prozesse

Ob in der Was­ser­auf­be­rei­tung, bei der Her­stel­lung phar­ma­zeu­ti­scher und che­mi­scher Pro­duk­te, bei Ener­gie- oder Bau­stoff­an­wen­dun­gen und wo immer das Wis­sen um den exak­ten Füll­stand ent­schei­dend ist: VEGA-Pro­zess­mess­tech­nik prägt zahl­lo­se indus­tri­el­le Anwen­dun­gen und Bran­chen. Über­all dort, wo Flüs­sig­kei­ten, Schütt­gü­ter oder Gase zum Ein­satz kom­men, die­nen die Sen­so­ren zur Mes­sung und Erfas­sung von Füll­stand, Grenz­stand oder Druck. Dane­ben bie­tet VEGA die pas­sen­den Gerä­te und Soft­ware zur naht­lo­sen Ein­bin­dung in Pro­zess­leit­sys­te­me. Anla­gen­be­trei­ber pro­fi­tie­ren von inno­va­ti­ver Tech­nik, die auch in ver­netz­ten indus­tri­el­len Umge­bun­gen ein­satz­fä­hig ist. In punk­to Qua­li­tät zäh­len für VEGA inter­na­tio­nal höchs­te Stan­dards, die gel­ten­de Nor­men oft noch über­tref­fen. Als zuver­läs­si­ger Part­ner rea­li­siert das Unter­neh­men Lösun­gen zur Stei­ge­rung der Pro­zess­si­cher­heit – und behält dabei die Wirt­schaft­lich­keit stets im Blick.

Die passende Lösung für jede Füllstandapplikation

Für unter­schied­lichs­te Anfor­de­run­gen und Ein­satz­be­rei­che bie­tet Vega eine Viel­zahl an Tech­no­lo­gi­en und Lösun­gen. Von Explo­si­ons­schutz, Sicher­heits­lö­sun­gen, Aus­füh­run­gen für Hygie­ne­ein­sät­ze, extre­me Tem­pe­ra­tu­ren, Druck oder lan­ge Mess­di­stan­zen bis hin zu Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Ver­net­zungs­tools reicht die Indi­vi­dua­li­tät der Sen­so­rik. Die Mög­lich­kei­ten sind so viel­sei­tig, wie die Indus­tri­en, die sie ein­set­zen.

Rundes Portfolio für Füllstand, Grenzstand, Druck

Die ein­ge­setz­ten Mess-Tech­no­lo­gi­en für Füll­stand und Grenz­stand umfas­sen Radar, Geführ­tes Radar, Ultra­schall, Radio­me­trie, Vibra­ti­on sowie kapa­zi­ti­ve und kon­duk­ti­ve Mes­sung. Die Druck­mess­tech­nik basiert auf Pro­zess­druck, Hydro­sta­tik und Dif­fe­renz­druck.

Laufend unter Hochdruck: Geführtes Radar

Geführ­te Radar­sen­so­ren sind die Spe­zia­lis­ten „fürs Gro­be“ — denn weder schwan­ken­de Dich­te oder Leit­fä­hig­keit des Medi­ums noch Kon­den­sat oder Tem­pe­ra­tur­schocks beein­flus­sen die Füll­stand­mes­sung. So sind in gro­ßen Dampf­druck­kes­seln, in kom­pak­ten Hygie­ne-Behäl­tern oder unter Hoch­tem­pe­ra­tur Geführ­te Radar­sen­so­ren VEGAFLEX die robus­te und dabei zuver­läs­si­ge Lösung.

Immer die richtige Wahl: 80 GHz-Radarsensoren für Flüssigkeiten und Schüttgüter


Mit der Ein­füh­rung der 80 GHz-Radar­tech­no­lo­gie ist es VEGA gelun­gen, völ­lig neue Anwen­dun­gen im Bereich Radar-Füll­stand­mess­tech­nik zu rea­li­sie­ren. Die sehr gute Fokus­sie­rung des Mess­strahls sorgt mit­hil­fe her­aus­ra­gen­der Dyna­mik für die jeder­zeit zuver­läs­si­ge, siche­re Erfas­sung – auch unter her­aus­for­dern­den Bedin­gun­gen. Heiz­schlan­gen oder Rühr­wer­ke in Behäl­tern beein­dru­cken die hoch­ge­nau­en Mes­sun­gen eben­so wenig, wie anspruchs­vol­le Medi­en, zu denen Anhaf­tun­gen an den Behäl­ter­wän­den, star­ke Schaum­bil­dung und selbst Kon­den­sat zäh­len. Dank ihrer kom­pak­ten Anten­ne und den dar­aus resul­tie­ren­den klei­nen Pro­zess­an­schlüs­sen eröff­nen 80 GHz-Sen­so­ren VEGAPULS auch dort Ein­satz­mög­lich­kei­ten, wo bis­lang aus Platz­grün­den dar­auf ver­zich­tet wer­den muss­te.

… und wenn gar nichts mehr geht?

Radio­me­tri­sche Mess­ge­rä­te arbei­ten auch an Orten, an denen ande­re Füll­stand­tech­no­lo­gi­en längst kapi­tu­lie­ren. Berüh­rungs­los mes­sen sie jed­we­de Sub­stanz durch Behäl­ter­wän­de hin­durch und sind damit beson­ders ver­schleiß- und war­tungs­arm. Kom­pro­miss­los zeigt sich VEGA bei die­sem Mess­prin­zip in punk­to Sicher­heit. Dafür sorgt vor­ne­weg die Emp­find­lich­keit der VEGA-Szin­til­la­ti­ons­de­tek­to­ren. Die­sen reicht ein Min­dest­maß an Strah­lung; zudem ver­län­gern sie die Nut­zungs­dau­er bereits vor­han­de­ner Sys­te­me bis zu meh­re­ren Jah­re. Damit stel­len sie — neben opti­mier­ter Sicher­heit und Effi­zi­enz — beson­de­re Wirt­schaft­lich­keit gleich mit unter Beweis.

Die Multiplicsation von Einfach: plics®

Pro­duk­te so zu ent­wi­ckeln, dass sie maxi­ma­len Nut­zen für die Kun­den bedeu­ten, ist eine anspruchs­vol­le Auf­ga­be. VEGA ver­wirk­licht mit plics® deren Visi­on des ein­fa­chen Mes­sens von Füll­stand und Druck. Das Anzei­ge- und Bedien­mo­dul PLICSCOM passt – auch nach­ge­rüs­tet — auf jeden der meh­re­re Mil­lio­nen VEGA-Sen­so­ren, die seit 2002 auf modu­la­rer Basis gebaut wur­den. Damit kommt Anwen­dern jedes VEGA-Gerät — schon bei der Inbe­trieb­nah­me — wie ein „guter alter Bekann­ter“ vor. Und dank PLICSCOM mit optio­na­ler Blue­tooth-Funk­ti­on auch nicht beque­mer oder siche­rer: Zuver­läs­sig per Smart­pho­ne oder Tablet aus der Fer­ne. Ein­fa­cher geht eine Para­me­trie­rung oder Aus­wer­tung nicht.

Kontakt

VEGA Gries­ha­ber KG
Am Hohen­stein 113
77761 Schiltach
Deutsch­land

Tel.: +49 (0)7836 50–0
Fax: +49 (0)7836 50–201

info.de@vega.com
www.vega.com

Lin­kedIn
You­Tube
Blog

Daten (Stand: 2017)
› gegrün­det im Jahr 1959
› 1.250 Mit­ar­bei­ter welt­weit
› 374 Mio. € Umsatz

Links
News & Events
Pro­duk­te

Bro­schü­ren

VEGA Micro­si­te
Ent­de­cken Sie 80 GHz! Siche­re Mes­sung auch bei Behäl­ter­ein­bau­ten, Kon­den­sat oder Anhaf­tun­gen auf www.vega.com/radar

Kern­kom­pe­tenz
Über­all dort, wo Flüs­sig­kei­ten, Schütt­gü­ter oder Gase zum Ein­satz kom­men, die­nen VEGA-Sen­so­ren zur Mes­sung und Erfas­sung von Füll­stand, Grenz­stand und Druck. Mit Prä­zi­si­on für siche­re Pro­zes­se.