Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Verdampfen und Kondensieren

30. November 20201. Dezember 2020

€1295 – €1450
Verdampfen und Kondensieren Prozesstechnische Auslegung von Apparaten zur Wärmeübertragung mit Phasenübergang Haus der Technik

Anhand durchgerechneter Praxisbeispiele (Tabellenkalkulation) lernen die Seminarteilnehmer die wesentlichen Aspekte der prozesstechnischen Dimensionierung von Wärmeübertragern kennen. Sie analysieren und strukturieren den Auslegungsprozess, berechnen die notwendigen Stoffwerte und Phasengleichgewichte, ermitteln Wärmeübergangskoeffizienten mit Hilfe einschlägiger Nußelt-Funktionen, vollziehen Sensitivitätsanalysen nach, berechnen Druckverluste, führen über die Wahl der Foulingwiderstände eine angemessene Überdimensionierung durch und optimieren die Auslegung eines Wärmeübertragers im Spannungsfeld variable Kosten (Druckverlust) vs. fixe Kosten (Abschreibung).

Zum Thema

Die prozesstechnische Dimensionierung von Verdampfern und Kondensatoren umfasst die folgenden wesentlichen Elemente: Berechnung von Stoffwerten von Reinstoffen und Mischungen, Berechnung realer Phasengleichgwichte, Berechnung von Wärmeübergangskoeffizienten, Schätzung der Foulingwiderstände, Optimierung im Spannungsfeld variable Kosten vs. fixe Kosten, Überprüfung der Auslegung durch kommerzielle Softwareprodukte sowie Überprüfung der Angebote von Lieferanten.

Programm

Tag 1, 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

  • Grundformen des thermischen Energietransports
  • Dampfdrücke und reale Phasengleichgewichte
  • Berechnung von Stoffwerten von Reinstoffen und Mischungen
  • Bilanzräume
  • Enthalpie- und Materialbilanzen
  • Druckverlust
  • Wärmeübergang bei freier und erzwungener Konvektion

Tag 2, 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

  • Filmkondensation von ruhenden und strömenden Dämpfen
  • Behältersieden: Konvektionssieden, Blasensieden, Filmsieden
  • kritische Wärmestromdichte
  • Strömungssieden
  • Mehrphasenströmungen
  • Bauformen von Wärmeübertragern
  • Auslegung von Verdampfern und Kondensatoren anhand von Beispielen
  • Sensitivitätsanalyse
  • Erfahrungsregeln
  • Schätzung der Investitionsausgaben von Wärmeübertragern

Zielsetzung

Ziel des Seminars ist ein intensiver Wissens- und Erfahrungstransfer zur  Auslegung und Analyse von Wärmeübertragungsvorgängen beim Kondensieren und Verdampfen in verfahrenstechnischen Prozessen. Die Seminarteilnehmer lernen den Stand der Technik zum Thema Wärmeübertragung mit Phasenübergang kennen und erwerben ein arbeitsfähiges Fachwissen zur prozesstechnischen Auslegung von Verdampfern und Kondensatoren sowie zur Schätzung der Investitionsausgaben.

Teilnehmerkreis

Verfahrenstechniker, Chemieingenieure, Bioverfahrenstechniker, Chemiker und Maschinenbauingenieure aus allen Bereichen der Industrie, die sich mit Prozessen beschäftigen, die die Wärmeübertragung mit Phasenübergang beinhalten.

Weiterführende Links zu “Verdampfen und Kondensieren”

Details

Beginn:
30. November 2020
Ende:
1. Dezember 2020
Eintritt:
€1295 – €1450
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , ,
Website:
https://www.hdt.de/verdampfen-und-kondensieren-h030113575?number=H050117910

Veranstaltungsort

Haus der Technik Essen
Hollestr. 1
Essen, 45127 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 (0) 201 1803 1
Website:
http://www.hdt-essen.de

Veranstalter

Haus der Technik
Telefon:
+49 (0) 201 1803 1
E-Mail:
information@hdt-essen.de
Website:
http://www.hdt-essen.de