Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Betriebsleiter in der chemischen – und Prozessindustrie

6. Juli10. Juli

€1920 – €1995
Der Betriebsleiter in der chemischen - und Prozessindustrie Haus der Technik

Das Programm erstreckt sich über eine Woche, in der alle relevanten Themen angesprochen werden.  Dabei wird ausführlich auf die Aufgaben und das Rollenverständnis des Betriebführers eingegangen.

Wie sind die Anforderungen an Führungskräfte bezüglich Führungsprozess und Führungsverhalten? Wie motiviere ich meine Mitarbeiter, wie gehe ich mit Konflikten um?

Welche Kostenthemen gilt es zu beachten und wie kann ich sie steuern und kontrollieren?

Was muss ich von der Betriebswirtschaftslehre wissen?

Wie werde ich der Berantwortung im Unternehmen gerecht, welche behördliche Aufgaben, Gesetze und Verordnungen muss ich kennen?

Dabei werden Personalführung und Arbeitsrecht oft unterschätzt.

Ein ganzer Tag widmet sich zudem dem nicht bestimmungsgemäßen Betrieb (Krisen- und Notfallmanagement, Eskalation und Deeskalation, etc.), wobei auch die Ursachen und deren Vermeidung diskutiert werden. Prozess- und Ereignisanalyse auch unter Berücksichtigung der Human Factors werden behandelt, um solche Zustände zukünftig zu verhindern.

In einem abschließenden LEAN-Planspiel können alle erworbenen Kenntnisse praktisch angewandt werden. Der Lehrgang schließt mit einer gemeinsamen Zusammenfassung und Diskussion der Umsetzung im Betriebsalltag.

Zum Thema

Betriebsleiter müssen immer mehr Tätigkeiten übernehmen, die mit ihrer naturwissenschaftlichen Ausbildung nichts zu tun haben, und für die sie im Studium kaum vorbereitet wurden. Neben den allgemeinen Qualifikationen für Führungskräfte, wie unternehmerisches Denken, betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und Kostenmanagement, sind Kenntnisse auf den Gebieten Umwelt-, Sicherheits- und Qualitätsmanagement und behördliche und gesetzliche Anforderungen an Chemiebetriebe  wichtig. Letztendlich kommt es dann aber darauf an, die Kenntnisse und Qualifikationen in den Betriebsalltag einzubringen und in die Praxis umzusetzen. Dabei muss der Betriebsleiter seine Betriebsmannschaft einbeziehen und motivieren und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Vorschriften eingehalten werden, die Unternehmensziele verfolgt werden und die Sicherheit und der Umweltschutz gewährleistet ist.

Programm (Vorjahr)

Tag 1
Aufgaben und Rollenverständnis

08:30 Uhr
Tages-Agenda
Dr. Günter Horn

08:45 Uhr
Kennenlernen und Teambuilding
Heike Wittstamm

09:30 Uhr
Anforderungen an Führungskräfte, Führungsprozess und Führungsverhalten
Heike Wittstamm

10:15 Uhr
Kaffeepause

10:30 Uhr
Führungsstile: Gibt es den einzigen richtigen Weg?
Heike Wittstamm

11:15 Uhr
Zufriedenheit, Unzufriedenheit, Motivation
Heike Wittstamm

12:00 Uhr
gemeinsames Mittagessen

13:00 Uhr
Kommunikation und Konfliktmanagement
Heike Wittstamm

13:45 Uhr
Konflikte bearbeiten – erprobte Handlungsschemata
Heike Wittstamm

14:30 Uhr
Kaffeepause

14:45 Uhr
Fallstudie: Der Betriebsführer im Interessenkonflikt
Dr. Günter Horn

16:15 Uhr
Kaffeepause

16:30 Uhr
Ableiten von Erkenntnissen für den Betriebsalltag
Heike Wittstamm

Tag 2
Qualität, BWL und Optimierung

08:30 Uhr
Tages-Agenda
Dr. Günter Horn

08:45 Uhr
BWL für Betriebsführer
Dipl.-Ing. (TU) Uwe Trampnau

09:30 Uhr
Kostenmanagement
Dipl.-Ing. (TU) Uwe Trampnau

10:15 Uhr
Kaffeepause

10:30 Uhr
Controlling
Dipl.-Ing. (TU) Uwe Trampnau

11:15 Uhr
Kennzahlen für die Produktion
Dipl.-Ing. (TU) Uwe Trampnau

12:00 Uhr
gemeinsames Mittagessen

13:00 Uhr
Qualitätsmanagement
Dipl.-Ing. (TU) Uwe Trampnau

13:45 Uhr
Qualitätsaudits
Dipl.-Ing. (TU) Uwe Trampnau

14:30 Uhr
Kaffeepause

14:45 Uhr
Auditplan ISO 9004
Dipl.-Ing. (TU) Uwe Trampnau

15:30 Uhr
Auditbericht, Auditbeobachtung
Dipl.-Ing. (TU) Uwe Trampnau

16:15 Uhr
Kaffeepause

16:30 Uhr
Selbstbewertung und Diskussion
Dipl.-Ing. (TU) Uwe Trampnau

Tag 3
Behördliche Auflagen, Gesetze und Verordnungen

08:30 Uhr
Tages-Agenda
Dr. Günter Horn

08:45 Uhr
Allgemeine Organisationspflichten im Unternehmen/Theußen

09:30 Uhr
Allgemeine Organisationspflichten im Unternehmen/Theußen

10:15 Uhr
Kaffeepause

10:30 Uhr
Einführung in die Systematik des Umweltrechts/Theußen

11:15 Uhr
Gefahrgutrecht/Theußen

12:00 Uhr
gemeinsames Mittagessen

13:00 Uhr
Gefahrstoffrecht
Ulrike Theußen

13:45 Uhr
Immissionsschutz
Ulrike Theußen

14:30 Uhr
Kaffeepause

14:45 Uhr
Störfallverordnung

15:30 Uhr
Gewässerschutzrecht
Ulrike Theußen

16:15 Uhr
Abfallrecht
Ulrike Theußen

17:00 Uhr
Die Betriebsbeauftragten
Ulrike Theußen

Tag 4
Der nicht bestimmungsgemäße Betrieb

08:30 Uhr
Tages-Agenda
Dr. Günter Horn

08:45 Uhr
Das Ereignis
Dr. Günter Horn

09:30 Uhr
Krisen- und Notfallmanagement
Dr. Günter Horn

10:15 Uhr
Kaffeepause

10:30 Uhr
Eskalation und Deeskalation
Dr. Günter Horn

11:15 Uhr
Prävention ist immer besser als Reaktion
Dr. Günter Horn

12:00 Uhr
gemeinsames Mittagessen

13:00 Uhr
Einführung in die Human Factors
Der Mensch, die Sicherheitsressource Nr. 1
Dr. Günter Horn

13:45 Uhr
Kreativität und Fehler
Dr. Günter Horn

14:30 Uhr
Kaffeepause

14:45 Uhr
Analyseverfahren zur Prozessoptimierung
Dr. Günter Horn

15:30 Uhr
Methoden zur Prozessoptimierung
Dr. Günter Horn

16:15 Uhr
Kaffeepause

16:30 Uhr
Anwendung an Fallbeispielen
Dr. Günter Horn

Tag 5
Personalführung und Arbeitsrecht

08:30 Uhr
Tages-Agenda
Dr. Günter Horn

08:45 Uhr
Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
Ulrike Theußen

09:30 Uhr
Technikgesetze(Betriebssicherheitsverordnung)
Ulrike Theußen

10:15 Uhr
Kaffeepause

10:30 Uhr
Arbeitsrecht (Arbeitsverträge, Kündigungsmodalitäten)
Ulrike Theußen

11:15 Uhr
Gewährleistungsrecht
Ulrike Theußen

12:00 Uhr
gemeinsames Mittagessen

13:00 Uhr
Der Betriebsführer im Unternehmenskontext: Rollen und Funktionen
Dr. Günter Horn

13:45 Uhr
Einführung ins Lean Management
Dr. Günter Horn

14:30 Uhr
Kaffeepause

14:45 Uhr
Lean Game: Optimieren Sie einen Prozess
Dr. Günter Horn

15:30 Uhr
Lean Game: Übertragung aufs eigene Umfeld
Dr. Günter Horn

16:15 Uhr
Kaffeepause

16:30 Uhr
Gemeinsame Zusammenfassung und Diskussion der Umsetzung im Betriebsalltag
Dr. Günter Horn

Zielsetzung

Im Seminar werden die grundlegenden Kenntnisse, die ein Betriebsleiter haben muss, vermittelt und mit Praxisbeispielen erläutert. Des Weiteren werden Vorschläge zur Umsetzung in der Praxis vorgestellt und Chancen und Risiken erläutert.

Teilnehmerkreis

Betriebsführer, Betriebsassistenten, Nachwuchskräfte in Produktion und Technik, die sich auf die Übernahme von Führungsverantwortung in einem Produktionsbetrieb vorbereiten wollen.

Weiterführende Links zu “Der Betriebsleiter in der chemischen – und Prozessindustrie”

Details

Beginn:
6. Juli
Ende:
10. Juli
Eintritt:
€1920 – €1995
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
https://www.hdt.de/der-betriebsleiter-in-der-chemischen-und-prozessindustrie-seminar-h050101645?number=H050070980

Veranstaltungsort

Timmendorfer Strand
Zimmendorfer Platz 10
Timmendorfer Strand, 23669 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
04503 - 35 77-0
Website:
https://timmendorfer-strand.de/

Veranstalter

Haus der Technik
Telefon:
+49 (0) 201 1803 1
E-Mail:
information@hdt-essen.de
Website:
http://www.hdt-essen.de