Jumo wurde im Rahmen der diesjährigen Hannover Messe für die 70. Teilnahme geehrt. Seit 1949 ist der Anbieter von industrieller Mess- und Regeltechnik ohne Unterbrechung auf der größten Industriemesse der Welt präsent. Damit gehört er zu bisher nur vier Ausstellern, die dieses Jubiläum erreicht haben. Die Urkunde wurde von Dr. Jochen Köckler überreicht, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Messe.

Dr. Jochen Köckler (links), Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe, überreicht die Urkunde für die 70. Messeteilnahme an Bernhard (Mitte) und Michael (rechts) Juchheim. (Quelle: Jumo)

„Die Hannover Messe ist mit mehr als 200.000 Besuchern und 6.500 Ausstellern der Treffpunkt der industriellen Welt. Keine andere Messe bietet so viel Internationalität und einen so breiten Querschnitt durch alle Branchen“, betonte Bernhard Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, das auf der Hannover Messe auf einer Standfläche von über 180 Quadratmetern zahlreiche neue Produkte und Technologien präsentierte.

Zu den Innovationen, die in Hannover Premiere feierten, gehörte in diesem Jahr eine komplett in Eigenregie entwickelte Hard- und Softwareplattform, die Jumo-Produkte fit für die Industrie 4.0 machen wird. Breiten Raum nahm am Messestand auch das Thema Sicherheit ein. „Mit Jumo Safety Performance haben wir eine neue Marke etabliert, die unsere Unternehmensgruppe durch eine Kombination aus Produkten und Dienstleistungen zu einem kompetenten Lösungsanbieter für Kunden aus aller Welt macht“, so Michael Juchheim, der mit seinem Vater als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen leitet.

Großen Wert legt der Hersteller auf den Gesamteindruck des Messestands. „Wir haben im vergangenen Jahr einen neuen, modular aufgebauten Messestand entwickelt, der jetzt auch in Hannover zum ersten Mal eingesetzt wurde“, sagt Michael Juchheim. Neben einer modernen und optisch ansprechenden Produktpräsentation bietet das Konzept viel Freiraum für Kommunikation mit Kunden und Interessenten.