Das ist die Pure-Line von Südpack – ein Folienprogramm für die Herstellung von Lebensmittelverpackungen, dessen Unter- und Oberfolien perfekt aufeinander abgestimmt und für die Verarbeitung auf Standardmaschinen ausgelegt sind? Die innovativen Materialstrukturen setzen zugleich Maßstäbe in puncto Funktionalitäten, Verarbeitbarkeit und vor allem: Nachhaltigkeit. Denn heute bietet der Folienhersteller ein breites Sortiment an hoch-performanten Monomaterialien mit hervorragenden Tiefzieheigenschaften für die Herstellung von recyclingfähigen Verpackungskonzepten auf Basis von PP in einem breiten Dickenspektrum von 200 bis 400 Mikrometer an.

Ob Fleisch, Wurst, Käse, Fisch oder auch frische Teigwaren – für die unterschiedlichsten Produkte und Verpackungsanforderungen ist Südpack der ideale Partner. Die intelligente Verknüpfung von moderner Technologie, Knowhow sowie langjähriger Projekterfahrung resultiert in Packungs- und Prozesssicherheit, hoher Recyclingfähigkeit und einem geringstmöglichen Verpackungsgewicht bei optimalem Produktschutz.

Recyclingfähigkeit der Monomaterialien

Mit der PurePP steht Südpack Kunden nun eine starke Produktfamilie für die Substitution von herkömmlichen, nicht recyclingfähigen Verpackungskonzepten zur Verfügung. Damit unterstützt der Folienhersteller seine nationalen wie internationalen Kunden bei der Erfüllung der Vorgaben in Bezug auf Recyclingfähigkeit. Denn die Materialstrukturen, deren mehrheitliche stoffliche Komponente lediglich einer Polymerfamilie zugeordnet ist, sind in vielen Ländern als recyclingfähig eingestuft. Die Recyclingfähigkeit einer solchen Einstofflösung kann bei Bedarf durch ein Zertifikat unabhängiger, externer Institute untermauert werden.

Reduziertes Verpackungsgewicht bei optimalem Produktschutz

Die Pure-Line Folien begeistern zudem durch ihre Performance und ausreichend Stabilität für eine optimale Präsentation am POS – bei minimalem Materialeintrag. Vor allem die hoch-performanten Oberfolien sind besonders dünn und bei Südpack in Folienstärken bereits ab 60 Mikrometer erhältlich. Dennoch lassen sich die modernen Materialstrukturen für einen optimalen Produktschutz und eine verlängerte Haltbarkeit in Abhängigkeit der zu verpackenden Produkte flexibel mit unterschiedlichen mechanischen wie funktionalen Eigenschaften ausstatten. Hierbei reicht das Spektrum von Durchstoßfestigkeit und Peelfähigkeit über eine hohe Transparenz bis zur Sauerstoffhochbarriere.

Das im Vergleich zu anderen Verpackungskonzepten deutlich geringere Gewicht der Packungen schont nicht nur Ressourcen, sondern wirkt sich auch positiv auf die DSD-Gebühren und nicht zuletzt auf die CO2-Bilanz insgesamt aus. Denn „zusätzlich hat die Ablösung vieler herkömmlicher Verpackungsmaterialien speziell durch PP einen weiteren ökologischen Effekt aufgrund der geringeren CO2-Äquivalente von Polypropylen“, unterstreicht Holger Hoss, Leiter Strategisches Produktmanagement im Unternehmen.

Prozesssicherheit und Performance

Auch die hervorragenden Tiefzieheigenschaften sowie eine gute Maschinengängigkeit zählen zu den Kernmerkmalen der Pure-Line Hochleistungsfolien. Garant für eine hohe Prozess- und Packungssicherheit ist dabei die gute Siegelfähigkeit des Materials – ebenso wie das ganzheitliche Verpackungskonzept aus einer Hand mit perfekt aufeinander abgestimmten Unter- und Oberfolien, Made in Germany.

Die Pure-Line Folien lassen sich zudem auf allen gängigen Tiefziehverpackungsmaschinen mit meist nur kleinen Anpassungen verarbeiten. Hierbei sind auch hohe Taktleistungen im Dauerbetrieb möglich.

Vom Hersteller kann die Packung als recyclingfähig ausgelobt werden, was dem umweltbewussten Verbraucher wiederum einen Anreiz zum Kauf des Produktes bietet. Ein klarer Pluspunkt am POS.