Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ESSENER EXPLOSIONSSCHUTZTAGE

28. September um 9:0029. September um 16:00

EUR950

ESSENER EXPLOSIONSSCHUTZTAGE

Die Essener Explosionsschutztage werden im Haus der Technik in Kooperation mit namhaften Partnern und renommierten Referenten (Praxisbeiträgen von Brandversicherern, Feuerwehren, Universitäten und Herstellern) seit mehr als zehn Jahren durchgeführt und gelten als DIE berufliche Weiterbildung im Explosionsschutz.

Das Ziel der Essener Explosionsschutztage ist, Fachleuten und Interessenten umfassende Informationen und Anregungen zu den derzeit wichtigen Themen im Explosionsschutz anzubieten. Schwerpunkte der Tagung sind Praktische Erfahrungen und deren Umsetzung. Namhafte Unternehmen kommen ebenso zu Wort wie einzelne Ministerien und Institute. Ergänzend wird eine anschauliche Praxisdemonstration zum ExSchutz angeboten, um die Gefahren bei der täglichen Arbeit zu verdeutlichen. Im Anschluss zu jedem Vortrag ist eine kurze Diskussion eingeplant, am Ende jedes Tages eine kleine Podiumsdiskussion. Auch kommt immer ein Rechtsanwalt zu Wort, der über Rechte und Pflichten im Explosionsschutz aufklärt.

Am ersten Abend findet ein „Come Together“ mit Abendessen statt, bei dem Sie Ihre Erfahrungen mit den Referenten und den anderen Teilnehmern in angenehmem Ambiente austauschen können. Hier werden alle Themen rund um ExSchutz, ATEX, Brandschutz und Sicherheit diskutiert.

Es findet eine fachbegleitende Ausstellung statt, bei der Firmen und Unternehmen neueste Produkte und Entwicklungen präsentieren. Fragen zur Ausstellung richten Sie bitte an Dipl.-Ing. Kai Brommann k.brommann@hdt.de

Zum Thema

Explosionen stellen eine Existenzbedrohung für Unternehmen dar, die mit entzündbaren Gasen, Dämpfen, Aerosolen oder Stäuben umgehen. Das Schadensausmaß ist nicht zuletzt wegen der folgenden Betriebsunterbrechung unfassbar; häufig sind auch Menschenleben und die Umwelt gefährdet. Prävention gilt deshalb als das absolute A und O im Explosionsschutz. Die Maßnahmen zur Umsetzung des vorbeugenden Explosionsschutzes sind technisch sehr anspruchsvoll, die rechtlichen Auflagen/Versicherungsauflagen sehr umfassend. In der zweitägigen Tagung werden die Maßnahmen des vorbeugenden Explosionsschutzes aus verschiedenen Gesichtspunkten und Betrachtungswinkeln erläutert und umfassende Hilfestellungen gegeben. Mögliche Ursachen für Explosionen werden dargestellt und die Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Reduzierung des möglichen Schadensausmaßes aufgezeigt (primärer, sekundärer und tertiärer Explosionsschutz). Ein renommiertes und praxiserfahrenes Team gibt hilfreiche Anregungen.

Programm

Dienstag, 28. September 2021

09:00 Begrüßung
Dipl.-Ing. Kai Brommann, Haus der Technik
Erläuterungen zum Ablauf, Kurzvorstellung der Aussteller
Ralph Klein, TransnetBW GmbH, Stuttgart
und Frank Scharf Besus, Gränna/Schweden

09:15 Explosionen – Schadenbeispiele aus der Praxis der Ursachenermittlung
Alfons Moors, Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e. V., Standort Düsseldorf

10:10 Der Mensch als explosive Fehlerquelle
Christian Liebezeit, m-c-quadrat, Oldenburg

11:10 Kaffeepause

11:30 EX-Zonen
Patrick Dyrba M.Sc.,
Dyrba Explosionsschutz Bildung und Beratung, Bad Schönborn

12:45 Mittagspause

13:45 Praxisvortrag: Zündfähige Gemische und Stoffeigenschaften praktisch dargestellt
Thomas Hoff, Brandschutz-Beratung-Schulung, Hamburg

14:45 Grundlagen der mechanisch erzeugten Funken und erste Erkenntnisse zum Einfluss von unbeschichteten Betonoberflächen auf die Funkenbildung
Dipl.-Ing. Thomas Grunewald, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung “Explosionsschutz und Störfallsimulation”, Berlin

15:40 Kaffeepause

16:00 Das Explosionsschutzdokument- Zweck und Zielsetzung und warum es manchmal nicht hilft
Frank Scharf, Besus, Gränna

16:50 Sicheres Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen
Thomas Westers, Pepperl+Fuchs SE, Mannheim

17:50 Zusammenfassung des Tages und Podiumsdiskussion
Leitung: Ralph Klein TransnetBW GmbH, Stuttgart
Frank Scharf, Besus Gränna/Schweden

18:00 Ende des 1. Tages und gemütliches Zusammensein
Nutzen sie die Gelegenheit, um mit den Referenten, Ausstellern und Tagungsteilnehmern in einem angenehmen Ambiente Fachgespräche zu führen und Ihr Netzwerk zu erweitern

Tag 2, Mittwoch, 29. September 2021

09:00 Begrüßung, Erläuterungen zum Ablauf
Ralph Klein, TransnetBW GmbH, Stuttgart
und Frank Scharf Besus, Gränna/Schweden

09:10 Persönliche Verantwortlichkeit im Explosionsschutz – Was ist zu beachten?
Dr. Markus Wintterle, Insquare Rechtsanwälte
Partnerschaft Jonescheit Kritter Pauli Wintterle mbB, Mannheim

10:00 Aus dem Leben eines Explosionsschutzbeauftragten in einem Großkonzern
Martin Herrmann, Evonik Operations GmbH, Marl

11:00 Kaffeepause

11:10 „Plötzlich Hersteller … und das als Betreiber!“
Thorsten Germersdorf, ATEX & IECEx Lead Auditor,
Germersdorf Beratung, Hannover

12:10 Mittagspause

13:00 Praxisrelevanz hybrider Gemische im industriellen Umfeld: Vorkommen – Bewertung – neue Forschungsergebnisse
M.Eng. Joachim Wandt, INBUREX Consulting
Gesellschaft für Explosionsschutz und Anlagensicherheit mbH, Hamm

13:50 Elektrostatik
Martin Gosewinkel, Sicherheitstechnisches Prüfzentrum, Evonik Operations GmbH, Marl

14:40 Kaffeepause

15:00 Schadensfälle und haftungsrechtliche Konsequenzen
Rechtsanwalt Hartmut Hardt, Essen

15:50 Zusammenfassung, Verabschiedung
Ralph Klein, TransnetBW GmbH, Stuttgart
und Frank Scharf Besus, Gränna/Schweden

Zielsetzung

Bei den Essener Explosionsschutztagen wird aktuelles Wissen im Ex-Schutz praxisnah dargestellt. Neue rechtliche Grundlagen werden komprimiert erläutert, es werden Hilfestellungen für die Umsetzung im betrieblichen Explosionsschutz gegeben. Der Erfahrungsaustausch mit Berufskollegen, bekannten Referenten, Ausstellern und Teilnehmern erleichtert das Netzwerken rund um das Thema Explosionsschutz.

Teilnehmerkreis

Explosionsschutzbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Unternehmer, Betriebliche Fach- und Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte, Betriebs- und Personalräte, Aufsichtspersonen (TAB) der Berufsgenossenschaften, Gewerbeaufsichtsbeamte, Sonstige Interessierte

Details

Beginn:
28. September um 9:00
Ende:
29. September um 16:00
Eintritt:
EUR950
Webseite:
https://www.hdt.de/essener-explosionsschutztage-h050093000?number=H050096341

Veranstaltungsort

Haus der Technik Essen
Hollestr. 1
Essen, 45127 Deutschland
Telefon:
+49 (0) 201 1803 1
Webseite:
http://www.hdt-essen.de

Veranstalter

Haus der Technik
Telefon:
+49 (0) 201 1803 1
E-Mail:
information@hdt-essen.de
Webseite:
http://www.hdt-essen.de