Emerson hat den Erwerb von General Electric abgeschlossen

Mit diesem Kauf erweitert Emerson sein Potential und verstärkt seine Präsenz als Komplettanbieter von Automatisierungslösungen für die Prozess-, hybride und diskrete Fertigung.Emerson gab bekannt, dass die Übernahme von Intelligent Platforms, einem Geschäftsbereich von General Electric, abgeschlossen ist. Die Ergänzung seines Angebots durch die SPS-Technologien (SPS: speicherprogrammierbare Steuerungen) erlaubt Emerson, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Prozess- und Industrie-Automatisierung, sein Potential in Bezug auf Maschinensteuerungen und Anwendungen für die diskrete Fertigung zu weiter zu steigern. Emerson bietet seinen Kunden nun noch mehr Kontroll- und Steuerungsanwendungen für ihre Tätigkeiten.

Intelligent Platforms mit seinem Portfolio aus Cloud-Controllern und Vorrichtungen für intelligente Fabriken stellt eine optimale Ergänzung für das in der Industrie führende digitale Ökosystem Plantweb™ von Emerson dar. Diese Erweiterung eröffnet Emerson weitere Möglichkeiten in der Prozess- und diskreten Industrie sowie auf Hybridmärkten wie der Metallverarbeitung und dem Bergbau, den Biowissenschaften, der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie der Verpackungsindustrie.

Durch die Verbindung der SPS-Technologien von Intelligent Platforms mit dem führenden Prozessleitsystem von Emerson haben Kunden nun die Möglichkeit, “Automatisierungsinseln” innerhalb ihres Werks zu verbinden, um Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit noch weiter zu steigern.

“Durch die Aufnahme des Geschäftsbereichs Intelligent Platforms von GE in sein Angebot ist Emerson nun zu einem noch wichtigeren Partner im Bereich der Automatisierung geworden; es erweitert unsere Möglichkeiten, die Anforderungen der Kunden in der Prozess-, Hybrid- und diskreten Fertigung noch besser zu erfüllen”, erklärte David N. Farr, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von Emerson. “Dies ist eine weitere wichtige Investition in unser globales Portfolio der Automatisierungstechniken. Wir haben nun Möglichkeiten zur diskreten und Maschinensteuerung, die unser Know-how in der Prozesslenkung perfekt ergänzen, um unseren Kunden immer bessere Lösungen zu bieten.”

Intelligent Platforms mit Hauptsitz in Charlottesville, Virginia, hat weltweit etwa 650 Angestellte und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von 210 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen ist seit 25 Jahren als Pionier in der industriellen Automatisierung im Bereich der Maschinensteuerung, der Industrieinformatik, von I/O- und Netzwerkgeräten, Projekt- und Integrationsdienstleistungen sowie weiteren Hardware- und Software-Lösungen bekannt.

“Intelligent Platforms bringt ein solides Produktportfolio für unsere Zielmärkte, aufgebaut auf einem starken Fundament, ein”, bemerkte Lal Karsanbhai, geschäftsführender Vorsitzender von Emerson Automation Solutions. “Wir freuen uns sehr über diese einzigartige Chance, unserem wachsenden Portfolio an Produkten und Software-Applikationen eine bewährte Fähigkeit zur diskreten Regelung hinzuzufügen, um unsere Kunden weiter dabei zu unterstützen, sicher und effizient zu arbeiten.”

Zukunftsbezogene Aussagen und Warnhinweise

Bei Aussagen in dieser Presseerklärung, die sich nicht streng auf historische Ereignisse beziehen, kann es sich um “zukunftsbezogene” Aussagen handeln, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Emerson geht keinerlei Verpflichtung ein, solche Aussagen zu aktualisieren, um spätere Entwicklungen einzubeziehen. Die besagten Risiken und Ungewissheiten umfassen wirtschaftliche und die Währung betreffende Bedingungen, die Nachfrage auf dem Markt, die Preisgestaltung, den Schutz des geistigen Eigentums, Computer- und Netzsicherheit, Tarife, Faktoren des Wettbewerbs und der Technik sowie die Auswirkungen unter anderen des US-Steuerreformpakets “Tax Cuts and Jobs Act”, wie sie im neuesten Jahresbericht des Unternehmens anhand des Formulars 10-K und späterer Berichte an die SEC (amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde) dargelegt sind.